Beginn der Quartals-Berichtssaison
US-Börsen schließen uneinheitlich

Optimistische Erwartungen hinsichtlich der Unternehmensbilanzen für das zweite Quartal haben den Standardwerten an den US-Börsen am Montag Auftrieb verschafft.

HB NEW YORK. Der Technologie-Index Nasdaq Composite gab jedoch nach, weil die Brokerfirma Merrill Lynch den Sektor in ihrer Einstufung abwertete.

Den Reigen der Unternehmensberichte eröffnete nach Börsenschluss traditionell der Aluminiumhersteller Alcoa Inc., der einen deutlichen, aber erwarteten Gewinnanstieg vermeldete. Allerdings blieb der Umsatz hinter den Erwartungen zurück, so dass die Alcoa-Papiere nachbörslich nachgaben.

Die Anleger gehen davon aus, dass ein weiteres Quartal mit wachsenden Unternehmensgewinnen dem Markt insgesamt einen Impuls gibt - trotz der seit zwei Jahren anhaltenden Straffung der Geldpolitik durch der US-Notenbank Fed. Der Zinsanstieg und die damit verbundene Sorge vor einem Abbremsen der Konjunktur hat an den Aktienmärkten seit Mai zur Zurückhaltung der Anleger geführt.

„Der Fokus liegt auf den Bilanzzahlen“, sagte Victor Pugliese von First Albany Corp. in New York. Die Aktien könnten in den kommenden Tagen einen Aufschwung erleben, wenn es nicht zu unangenehmen Bilanz-Überraschungen komme.

Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg um 0,12 Prozent auf 11.103 Punkte. Im Handelsverlauf tendierte er zwischen 11.090 und 11.174 Punkten. Der S&P 500 ging mit einem Plus von 0,15 Prozent bei 1267 Zählern aus dem Markt. Der Nasdaq fiel um 0,62 Prozent auf 2117 Punkte.

Merrill Lynch hatte zuvor den Technologiesektor auf „underweight“ herabgestuft, den Konsumgüterbereich hingegen auf „overweight“ angehoben. Das Brokerhaus begründete den Schritt mit einem Mangel an Liquidität im US-Technologiesektor. Die Anteilsscheine des Netzwerkausrüsters Cisco Systems Inc. fielen daraufhin um 2,17 Prozent auf 18,97 Dollar.

Die Aktien von Hewlett-Packard Co. gaben um 2,8 Prozent nach auf 31,93 Dollar. Zuvor hatte der HP-Konkurrent bei Datenspeicher-Ausrüstungen EMC Corp. mitgeteilt, seine Quartalszahlen würden unter den Erwartungen liegen. EMC-Titel verloren daraufhin 6,89 Prozent auf 10,41 Dollar.

Seite 1:

US-Börsen schließen uneinheitlich

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%