Börse Asien
Kursgewinne in China

Wegen eines Feiertags bleibt die Börse in Japan auch am Mittwoch geschlossen. An der chinesischen Börse sorgten positive Konjunkturzahlen allerdings für steigende Kurse.
  • 0

SydneyEnttäuschende Konjunkturdaten aus den USA haben die Aktienmärkte in Asien am Mittwoch belastet. Ein überraschend hohes Defizit in der US-Außenhandelsbilanz im März schürte Spekulationen, dass die größte Volkswirtschaft der Welt im ersten Quartal noch mehr lahmte als bislang angenommen. Dies drückte wie schon zuvor in den USA und Europa auf die Kurse und führte zu Gewinnmitnahmen.

Während die Tokioter Börse weiterhin feiertagsbedingt geschlossen blieb, verlor der Index für die asiatischen Aktien außerhalb Japans bis zum frühen Nachmittag 0,4 Prozent. Auch die Märkte in Seoul und Sydney gaben nach. Den chinesischen Börsen in Shanghai und Hongkong verliehen dagegen ermutigende Zahlen von den Dienstleistern und Spekulationen auf weitere Konjunkturhilfen Auftrieb. Der Hang Seng Index stand zwischenzeitlich 0,9 Prozent im Plus.

Der Euro legte in Fernost leicht zu auf 1,1199 Dollar. Zur japanischen Währung trat der Dollar bei 119,90 Yen auf der Stelle. Der Schweizer Franken tendierte bei rund 0,9264 Franken je Dollar und bei etwa 1,0379 Franken je Euro .

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse Asien: Kursgewinne in China"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%