Börse Belgrad
Serbische Börse vor Parlamentswahl im Aufwind

Serbiens Ministerpräsident Vucic wird Umfragen zufolge wohl die Parlamentswahl am Wochenende gewinnen. Er fährt einen EU-freundlichen Kurs – das scheint auch bei Anlegern an der Börse in Belgrad gut anzukommen.

FrankfurtIn der Hoffnung auf eine Fortsetzung des Reformkurses in Serbien haben sich Anleger am Freitag mit Wertpapieren aus dem Balkanstaat eingedeckt. Der Leitindex der Belgrader Börse stieg gegen den europäischen Trend um bis zu 0,6 Prozent. Auch die serbische Währung war gefragt. Der Euro verbilligte sich um 0,2 Prozent auf 122,53 Dinar.

Umfragen zufolge wird Ministerpräsident Aleksandar Vucic als Sieger aus der Parlamentswahl am Wochenende hervorgehen. Er setzt auf Reformen und will die Verhandlungen über einen EU-Beitritt Serbiens bis 2019 abschließen. Außerdem will Vucic sich an die Auflagen des Internationalen Währungsfonds (IWF) für einen Kredit halten. Hierzu gehören Einsparungen und Privatisierungen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%