Börse Frankfurt Anleger gehen nach Atomtest Nordkoreas in Deckung

Die Anleger haben am Montag wegen Nordkorea sichere Anlagen bevorzugt. Der Dax fällt, kann sich am Nachmittag etwas stabilisieren. Investoren haben aber aus der Vergangenheit gelernt: Sie agieren inzwischen gelassener.
Update: 04.09.2017 - 18:19 Uhr 2 Kommentare

Nordkorea-Krise stärkt Gold-Kurs – Kanzler-Duell bleibt wirkungslos

Nordkorea-Krise stärkt Gold-Kurs – Kanzler-Duell bleibt wirkungslos

FrankfurtNach einem neuen Raketentest Nordkoreas haben sich die Anleger an den europäischen Aktienmärkten am Montag zurückgehalten. „Zwar glaubt immer noch kaum einer an eine militärische Eskalation der Krise“, sagte Milan Cutkovic, Marktanalyst beim Brokerhaus AxiTrader. Aber der Eindruck, dass China weniger Einfluss auf Nordkorea habe als vermutet, sorge für zusätzliche Nervosität.

Die Kursverluste blieben allerdings moderat. Der Dax schloss mit 12.102 Punkten 0,3 Prozent niedriger, der EuroStoxx50 gab ebenfalls nach. Die Umsätze waren gering, weil die Börsen in New York wegen des Labor-Day-Feiertages geschlossen blieben. Der MDax der mittelgroßen Werte reduzierte seine Verluste und gab zuletzt noch um 0,46 Prozent auf 24 711 Punkte nach. Der Technologiewerte-Index TecDax büßte 0,61 Prozent auf 2296 Zähler ein.

Die Volatilitätsindizes VDax und VStoxx, die die Nervosität der Anleger messen, stiegen zwar um elf Prozent, lagen mit jeweils gut 16 Punkten aber noch weit von ihren Hochs entfernt. So notierte der VDax nach der kürzlichen „Feuer und Zorn“-Rede Trumps, in der er Nordkorea mit Vergeltung für Provokationen bedroht hatte, zeitweise bei mehr als 21 Zählern. Als Nordkorea am vergangenen Dienstag eine Rakete über Japan hinweg gefeuert hatte, war der Dax um 1,5 Prozent gefallen. Nur wenige Tage später hatte er die Verluste wieder wettgemacht.

Zusammen mit Russland drang China auf eine diplomatische Lösung des Konflikts. Nordkorea hatte am Wochenende ungeachtet internationaler Sanktionen eine Wasserstoffbombe gezündet. US-Präsident Donald Trump drohte mit einem Militäreinsatz und brachte ein weltweites Handelsembargo ins Spiel. Demnach erwägen die USA, die Handelsbeziehungen zu allen Staaten einzustellen, die Geschäfte mit Nordkorea machen. Wichtigster Handelspartner Nordkoreas ist China.

Viele Anleger gingen auf Nummer sicher und kauften Gold. Die „Anti-Krisenwährung“ verteuerte sich um mehr als ein Prozent auf ein Elf-Monats-Hoch von 1339,47 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm). Die Renditen der zehnjährigen Bundesanleihen gaben nach.

Das neuerliche Säbelrasseln in Fernost überschattete das TV-Duell im deutschen Wahlkampf. Ersten Umfragen zufolge ging Bundeskanzlerin Angela Merkel aus dem verbalen Schlagabtausch mit ihrem SPD-Herausforderer Martin Schulz als Siegerin hervor. Das Duell sorge zwar für Gesprächsstoff, aber eine wesentliche Verschiebung der Erwartungen für den Wahlausgang am 24. September sei nicht auszumachen, konstatierte LBBW-Analyst Thomas Hollenbach.

RWE im Minus, Stada im Plus
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Anleger gehen nach Atomtest Nordkoreas in Deckung

2 Kommentare zu "Börse Frankfurt: Anleger gehen nach Atomtest Nordkoreas in Deckung"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • FOLGEN DER EZB-ANLEIHENKÄUFE
    So gefährlich ist die Geldschwemme für Firmen
    von:
    Ulf Sommer
    Datum:
    04.09.2017 10:28 Uhr
    PREMIUMJede Woche kauft die EZB für knapp zwei Milliarden Euro Firmenschulden auf. Die Anleihen von 200 Konzernen stehen in ihren Büchern, darunter der halbe Dax. Doch wenn die Zinsen steigen, könnten manche zusammenbrechen


    ......................................


    HIER STEHEN WEITERE BEWEISE DASS NICHT ALLEINE NORDKOREA SCHULD AN DER FINANZIELLE MISERE EUROPAS IST !!!

  • BÖRSE FRANKFURT
    Nordkorea-Krise drückt den Dax
    Datum:
    04.09.2017 07:36 UhrUpdate: 04.09.2017, 09:46 Uhr

    ....................................................................................................

    NORDKOREA TREIBT EINEN ATOMAREN KRIEG VORAN !!!

    ===>>> ABER DASS DIE WIRTSCHAFT IN GANZ EUROPA KAPUTT UND SO SCHLECHT WIE NOCH NIE AUF POLITISCHE EUROPÄISCHE UNIONS HAND ALS AUCH AUF HÄNDE DER SCHLECHTESTE WELTLICHE MANAGER, DAFÜR KANN NORDKOREA NICHTS !!!

    HEUTE STEIGT DER DAX WENN DRAGHI KREDITE UND SOMIT TAGESGELD-KREDITE VERBILLIGT WEIL DANN SPEKULANTEN SCHNELL KREDITE NEHMEN, AKTIEN KAUFEN, EIN PAAR TAGEN AUF KURSSTEIGERUNGEN WARTEN UND ES DANN VERKAUFEN !!!

    DIE GEWINNE BEZAHLT DANN KREDIT ZURÜCK PLUS ZINSEN ALS BLEIBT AUCH EIN KLEINER GEWINN ÜBRIG DER ZWAR VERSTEUERT WERDEN MUSS ABER ES SICH TROTZDEM NOCH LOHNT DIESES GANZE SPEKULATIVER GESCHÄFT ZU BETREIBEN !!!

    ===>>> FRÜHER STIEGEN AKTIENKURSE NUR WENN DIE GESELLSCHAFTEN GEWINNE ABWARFEN UND AUCH GUT STRUKTURIERT UND GUT ETABLIERT WAREN IM WELTWEITEN HANDEL !!!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%