Börse Frankfurt
Anleger gönnen Dax eine Rally-Pause

Nach der Rekordjagd der vergangenen Wochen haben sich die Dax-Anleger am Montag eher zurückhaltend gezeigt. Der Index verlor mehr als ein Prozent. Die Versuchung, Gewinne mitzunehmen, war groß.
  • 15

FrankfurtVerschnaufpause oder nicht? Das ist die Frage, die Dax-Anleger in der neuen Woche beschäftigt. Am Freitag hatte der deutsche Leitindex recht überraschend und ohne, dass von außen wirkliche Impulse dagewesen wären, einen Wochenendspurt eingelegt und über 12.000 Punkten geschlossen. Doch zum Wochenbeginn gingen die Anleger wieder etwas in Deckung. Der Dax eröffnete im Minus, rutschte im Tagesverlauf weiter ab und ging schließlich 1,2 Prozent leichter bei 11.895 Zählern aus dem Handel.

Nach dem jüngsten Gipfelsturm treten die Anleger auf die Bremse. „Die Versuchung ist groß, ein paar Gewinne einzustreichen”, sagte ein Börsianer. Der deutsche Leitindex, der seit Jahresbeginn knapp 23 Prozent zugelegt hat, verlor am Tiefpunkt bis zu 1,5 Prozent auf 11.858 Zähler.

Entscheidend sei für den Dax nun die Frage, wie sich der Euro-Kurs entwickle, prognostizierte Andreas Paciorek, Analyst bei CMC Markets. „Während der Dax in den vergangenen Wochen stark von einem schwächeren Euro profitierte, belastete der starke Greenback die US-Börsen. Mit einer wieder anziehenden europäischen Gemeinschaftswährung könnte sich dieses Bild umkehren (...)”, schrieb der Experte in einem Kommentar.

Seit die US-Notenbank Fed vergangenen Mittwoch ein behutsames Vorgehen bei der Zinswende angedeutet hat, geht es für den Euro wieder bergauf. Am Montag kletterte die Gemeinschaftswährung bis auf 1,0882 Dollar - vor einer Woche hatte sie noch ein Zwölf-Jahres-Tief von 1,04 Dollar markiert. Von einem niedrigen Euro-Kurs profitiert in der Regel der Export, da Produkte aus der Euro-Zone dann im Ausland günstiger sind.

Neben den Wechselkursen behielten die Anleger auch das Thema Griechenland im Blick. Regierungschef Alexis Tsipras wurde von Bundeskanzlerin Angela Merkel am Abend zu seinem Antrittsbesuch in Berlin empfangen. Im Mittelpunkt des Treffens stand der Streit über die von den europäischen Geldgebern verlangten Reformen zur Konsolidierung des klammen Landes. Ohne Hilfszahlungen droht Griechenland das Geld auszugehen, was zu einer Staatspleite und einem Austritt aus dem Euro führen könnte.

Seite 1:

Anleger gönnen Dax eine Rally-Pause

Seite 2:

Unternehmen im Blick

Kommentare zu " Börse Frankfurt : Anleger gönnen Dax eine Rally-Pause"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Überall Schnäppchen ohne Risiko...nachbörslich ein neues TT...aber eigentlich MUSS doch das Vorbörsliche TH 12069 bestätigt werden...drehen die Maschinen und systeme durch...haben DIE ein eigenes Leben

  • 11883 das TT...da haben die Maschinen der Casinozocker wieder Schnäppchen abgeholt...das passiert in Sekunden...ist Programm...liegen schon wieder fast 1.000% vorne in wenigen Stunden...und das Vorbörsliche TH 12069 wollen wir auch noch sehen...denn es MUSS im Handel bestätigt werden...ist immer so...einfaches Spiel

  • Liebes Plagiat...schauen Sie aml auf das Tagestief...dort sind die knappen Calls...weil Tagestief gleich knapper Call...verstehen Sie...die 11875er Calls schon wieder mit 700% im Gewinn...aber durch den NACHmittagshochkauf geht noch mehr...wie letzteWoche...aus 5 Cent in wenigen Stunden 2 Euro...das sind 3.900 %...einfach zu rechnen...bei einfachem Spiel der Profizocker...es kann nicht spassieren...die Machinen MÜSSEN das VORbörsliche TH 12069 noch bestätigen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%