Börse Frankfurt
Dax-Anleger beginnen Woche im Kaufrausch

Starker Wochenauftakt beim Dax. Der Leitindex knackte sogar die 8000er-Marke. Investoren hoffen auf neue Hilfsmilliarden für Griechenland. Hauptthema in Frankfurt war der 31. Dax-Wert.
  • 42

FrankfurtInvestoren haben zum Wochenstart auf eine Entschärfung der Euro-Krise gesetzt und bei Aktien zugegriffen. Auch die Anleihen der hochverschuldeten südeuropäischen Länder profitierten von der Zuversicht der Anleger. Der Dax ging mit einem Plus von 2,1 Prozent bei 7.968 Punkten aus dem Handel und legte damit rund 160 Punkte zu. Zeitweise schaffte er es sogar auf 8.015 Punkte. Der Euro Stoxx 50 rückte um 2,1 Prozent auf 2.649 Punkte vor. Auch an der Wall Street herrschte zum Auftakt gute Stimmung.

„Wenn die Verhandlungen mit Griechenland ein gutes Ende nehmen und sich auch die Situation in Portugal wieder beruhigt, sind erst einmal einige Unsicherheitsfaktoren aus dem Markt genommen“, sagte Koen De Leus, Volkswirt bei KBC in Brüssel. Unterstützend wirkten Händlern zufolge auch Aussagen von EZB-Präsident Mario Draghi, der bekräftigte, dass die Zinsen im Euroraum für längere Zeit niedrig bleiben werden.

Die Euro-Krise als Dauerbrenner

In den vergangenen Monaten hatten Anleger verstärkt auf die Notenbanken geachtet und die Euro-Krise kurz ausgeblendet. Diese meldete sich jedoch in der vergangenen Woche mit einem Paukenschlag zurück. Die Aktien- und Anleihemärkte gerieten unter Druck. Portugals Regierung drohte zu zerfallen, der Sparkurs stand auf der Kippe.

Deshalb arbeiteten in Portugal die Politiker am Montag mit Hochdruck an einer Lösung ihrer Regierungskrise. Mit weitreichenden Zugeständnissen an den kleineren Koalitionspartner will Ministerpräsident Pedro Passos Coelho einen drohenden Regierungsbruch vermeiden.

Die Vereinbarung muss allerdings noch von Präsident Anibal Cavaco Silva gebilligt werden. Die politische Krise Portugals hatte zuletzt Befürchtungen geweckt, das Land könnte von seinem Reformweg abkommen. Dieser ist die Bedingung für das 78-Milliarden-Euro-Hilfspaket von EU und IWF. Die portugiesische Börse zog um 2,6 Prozent an.

Kommentare zu " Börse Frankfurt: Dax-Anleger beginnen Woche im Kaufrausch"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Moin b_c_s: Ich bin wieder short, nachdem ich die Position nach unten komplett gegeben hatte, bin ich bei 7950 am Freitag wieder mit einem ersten Scheibchen rein. Ziel 7750, Nachkauf 8150. Das Tapering wird kommen (m.E. im Herbst), die Zinsen am langen Ende zeigen dies ganz deutlich, und dies wird die Chancen nach oben limitieren. Seitwärts/abwärts bei hoher Volatilität, ein für mich günstiges Umfeld.

  • Hey, Delta, wollte auch noch mal ein Lebenszeichen absetzen.

    Bin gerade vom letzten Trip zurück (wobei ich im August schon wieder für knapp 4 Wochen in good old Florida bin).
    Das Leben ist hart ;-)

    Biste noch in Short?

    Ich tue mich schwer derzeit.
    Gefühlt ist die Luft nach oben relativ dünn.
    Die Zauber-Tüte der weltweiten Notenbanken scheint leer zu sein, aber wissen tut man's nie.
    Sonst fällt mir derzeit wenig Positives ein, was die Börsen noch antreiben kann.

    Was meinst Du?

  • Auch an Ihnen ist ein Anlageberater verloren gegangen.

    Reine Langfrist-Anleger (also Nicht-Trader oder "semi-aktive" Investoren) werden in den nächsten Jahren mit einem Sparbuch besser fahren ...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%