Börse Frankfurt Dax beendet Handel erneut im Plus

Trotz anhaltender politischer Sorgen und erneuter Euro-Stärke schließt der Dax den Handelstag wieder im Plus ab. Nun blicken Investoren voller Spannung auf die anstehende EZB-Ratssitzung am Donnerstag.
Update: 06.09.2017 - 17:59 Uhr 2 Kommentare

Dax dreht in die Gewinnzone dank Automobilaktien

Dax dreht in die Gewinnzone dank Automobilaktien

FrankfurtAngetrieben von starken Autoaktien schloss der Dax den Handelstag am Mittwoch oberhalb der Marke von 12.200 Punkten ab. Anfangs hatte der deutsche Leitindex aufgrund der andauernden Sorgen im Nordkorea-Konflikt tiefer notiert, sich aber im Laufe des Tages aus der Verlustzone hieven können. Letztlich gewann der Dax 0,75 Prozent auf 12.214 Zähler – der fünfte Gewinn in den vergangenen sechs Handelstagen.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen schloss unverändert, Der TecDax gewann dagegen 0,26 Prozent auf 2314,02 Zähler. Der Technologiewerte-Index verpasste im Handelsverlauf ein neues 16-Jahreshoch nur denkbar knapp. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es etwas weniger deutlich nach oben.

Positive Signale gab es am Nachmittag von der US-Wirtschaft: Eine Stimmungsumfrage in Unternehmen des Dienstleistungsgewerbes war besser ausgefallen als im Vormonat. Der Volkswirt Ralf Umlauf von der Helaba Bank sprach mit Blick auf die Daten von einer „anhaltend robusten Wachstumsdynamik“ in den USA. Auch der Ökonom Tobias Basse von der NordLB nannte die Umfrage „zweifellos eine erfreuliche Nachricht für die nordamerikanische Wirtschaft“.

Hierzulande hatten Autowerte klar die Nase vorn. Im Dax zogen die Aktien von Daimler allen voran um rund 3,7 Prozent an und profitierten dabei von positiven Analystenkommentaren. So empfahl die US-Investmentbank Goldman Sachs die Anteilsscheine nach den Kursverlusten der vergangenen Monate nun zum Kauf. Analyst Max Warburton von Bernstein Research meinte, eine mögliche Änderung der Konzernstruktur mit einer Abspaltung von Mercedes und der Lkw-Sparte wäre für Vorstandschef Dieter Zetsche das passende Finale.

Hinter Daimler stiegen die Anteilsscheine des Wettbewerbers BMW und die Vorzugsaktien von Volkswagen um jeweils 1,7 Prozent. Positiv wirkte zudem nach, dass sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) jüngst gegen radikale Brüche bei der Entwicklung umweltfreundlicherer Auto-Antriebe gewandt hatte. Vor diesem Hintergrund waren die Branchenwerte auch europaweit stark gefragt.

Dadurch blieb die "Antikrisen-Währung" Gold auf Tuchfühlung mit ihrem Zwölf-Monats-Hoch vom Dienstag und kostete 1339,70 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm). Seit Monatsbeginn sind die Edelmetall-Bestände der börsennotierten Gold-Fonds um knapp 27 Tonnen gestiegen - so stark wie im gesamten August.

Trotzdem bleibt die politische Großwetterlage vorerst bestimmend für die Börsen, sagte LBBW-Analyst Thomas Hollenbach. Südkoreas Präsident Moon Jae In warnte vor einer „unvorhersehbaren“ Entwicklung. Es sei nicht mehr absehbar, was passiere, wenn die Regierung in Pjöngjang ihre Provokationen nicht beende, sagte Moon. Nordkorea hatte am Dienstag nach dem bisher größten Nukleartest den USA mit „weiteren Geschenkpaketen“ gedroht.

Zusätzlich sorgte die Ratssitzung der EZB am Donnerstag für Zurückhaltung. Eine Drosselung der Anleihekäufe von derzeit 60 Milliarden Euro monatlich werde EZB-Chef Mario Draghi am Donnerstag nicht verkünden, sagte Investment-Manager Patrick O'Donnell vom Vermögensverwalter Aberdeen Standard. „Die Bank wird ihre Inflationsprognosen senken, mehr nicht. Vielleicht wird Mario Draghi versuchen, den Anstieg des Euro verbal zu bremsen.“

  • dpa
  • rtr
Startseite

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax beendet Handel erneut im Plus

2 Kommentare zu "Börse Frankfurt: Dax beendet Handel erneut im Plus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Der böse Kim malträtiert das arme Tier, wie tief kann diese koreanische Unhold noch sinken ? Ich fordere die internationale Solidarität mit dem Dax.

  • BÖRSE FRANKFURT
    Schwache Wall Street drückt Dax ins Minus
    Datum:
    06.09.2017 07:38 UhrUpdate: 06.09.2017, 10:18 Uhr

    ..........................

    DAS MEISTE INVESTITIONS KAPITAL IM " DAX " KOMMT AUS DER TASCHE VON AMERIKANISCHE ANLEGER !!!

    DER DOW JONES WIRD BIS ZU 25000 PUNKTE STEIGEN NOCH VOR ENDE 2018 , UND DER DAX WIRD ABSACKEN !!!

    WEIL GESAMT EUROPA DURCH UND MIT DER EUROPÄISCHER UNION SEINEM SCHRECKLICHEN ENDE ZUSTEUERT POLITISCH UND WIRTSCHAFTLICH !!!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%