Börse Frankfurt
Dax bleibt gefangen unter 8.400 Punkten

Der Deutsche Leitindex bewegt sich innerhalb eines Tunnels von 300 Punkten. Für den entscheidenden Sprung fehlen vor allem die Impulse von der Fed, doch der Ausbruch des Dax rückt immer näher.
  • 63

FrankfurtDer Dax hat einen müden Wochenstart hingelegt. Der Leitindex ging mit einem Minus von 0,3 Prozent auf 8.366 Punkte aus dem Montagshandel. Die Umsätze waren erstaunlich dünn und viele Investoren schienen noch im Urlaub zu verweilen.

Der Leitindex kam damit nicht aus seinem Tunnel von etwa 300 Punkten. Experten fürchten, dass der Handel in engen Spannen noch eine Weile das Geschehen dominieren wird. „Der Dax wird in den kommenden Wochen in einer Spanne von 8150 bis 8450 Punkten gefangen bleiben“, prognostiziert Carsten Klude, Aktienstratege bei MM Warburg. Ein Ausbruch sei frühestens Anfang September zu erwarten.

Der mittelfristige Trend zeige dank der ersten Signale für einen wirtschaftliche Aufschwung der Euro-Zone nach oben, sagte ein Börsianer. „Am Markt setzt sich langsam die Meinung durch, dass die US-Aktien ihren Höhepunkt bereits erreicht haben, während die europäische Erholung gerade erst beginnt.“ Er beobachte daher einen steten Kapital-Zufluss in europäische börsennotierte Aktienfonds (ETFs).

Nachdem die Berichtssaison so gut wie beendet ist, war das Hauptthema am Markt wieder die Geldpolitik der US-Notenbank Fed. Neue Hinweise darauf, ob die US-Notenbank schon im September eine Drosselung der Anleihenkäufe beschließen wird, erhoffen sich Investoren vom jüngsten Sitzungsprotokoll, das am Mittwochabend veröffentlicht wird. In der zweiten Wochenhälfte treffen sich dann führende internationale Notenbanker in Jackson Hole, und auch von dort werden neue Signale erwartet.

Kommentare zu " Börse Frankfurt: Dax bleibt gefangen unter 8.400 Punkten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wir werden sehen. Long kann ich immer noch morgen. Der Puffer beim short ist groß genug. Mal sehen ob die Amis noch an die 15k klopfen.

  • Das sehe ich diesmal komplett anders. Dax hat bis gerade 30 Punkte nachbörslich nachgegeben und somit Calls nochmal verbilligt.

    Werde mit engem SL auf ein kleines Kursplus morgen vormittag setzen. 5k CZ8TXF zu 0,52.

  • Kauf CK03R5 1K zu 5,59 - kein SL im Moment.
    Zielrange für morgen 8285-8265.

    Entweder oder.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%