Börse Frankfurt Dax geht mit leichten Verlusten ins Wochenende

Nach dem neuen Rekordhoch mit über 9800 Punkten hat der deutsche Leitindex am Freitag erstmal Luft geholt. Die Anleger sorgen sich um die Konjunktur im Euro-Raum. Trotz träger Wall Street hält die 9600-Punkte-Marke.
Update: 16.05.2014 - 17:55 Uhr 7 Kommentare

Börse am Mittag

FrankfurtAm Freitag haben sich die Anleger aus Sorge vor einer größeren Korrektur zurückgehalten. Der Dax konnte in einem engen Handel lange Zeit sein Niveau halten, doch eine Wall Street ohne klare Tendenz weitete am späten Nachmittag die Verluste beim Handel in Frankfurt weiter aus. Zusätzlich lasteten Sorgen um das Wachstum im Euro-Raum auf dem Parkett. So schloss der deutsche Leitindex 0,3 Prozent leichter bei 9629 Punkten.

In der zweiten Reihe kam es zu größeren Abschlägen. Der MDax schloss 1,3 Prozent schwächer auf 16.130 Punkten. Die Technologiewerte im TecDax büßten 1,2 Prozent ein und kamen auf 1216 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex, der Euro-Stoxx-50, drehte am Abend und kam mit 3168 Stellen auf ein Plus von 0,2 Prozent. In New York pendelte der Dow-Jones-Index nah um seinen Vortagsschlusskurs von 16.433 Punkten.

Noch am Vortag hatte sich die deutsche Benchmark den schwachen US-Börsen zunächst entziehen können und markierte mit 9810 Punkten ein neues Allzeithoch. Doch im Soge des schwachen Marktumfeldes folgte ein Kursrutsch, der dem Leitindex zum Handelsschluss ein Prozent gekostet hatte.

„Es gibt heute keine Impulse, die dem Dax neuen Schwung verleihen könnten“, sagte ein Händler. Stattdessen bereitete die Entwicklung der Konjunktur in der Euro-Zone den Investoren Kopfschmerzen. Einige Anleger befürchteten, dass die Wachstumserwartungen für die Währungsunion vielleicht etwas zu hoch seien, sagte ein Börsianer.

Daten vom Donnerstag hatten gezeigt, dass die Wirtschaft in der Euro-Zone zu Jahresanfang nur halb so stark gewachsen ist wie von den Analysten angenommen. Das Bruttoinlandsprodukt in den 18 Ländern des Währungsraums stieg zwischen Januar und März um 0,2 Prozent - gerechnet hatten Experten mit einem Plus von 0,4 Prozent.

Am Mittag kam es zum sogenannten kleinen Verfallstermin, an dem Optionen auf Indizes und Aktien fällig werden - im Vorfeld versuchen Anleger meist, die Kurse in eine für sie günstige Ausgangslage zu bewegen. Turbulenzen blieben jedoch aus. Im bisherigen Mai hat sich die Verbraucherstimmung eingetrübt. Wie die Uni Michigan erklärte, fiel der Konsumklima-Index vom 84,1 Punkte auf 81,8 Punkte. Experten waren von 84,5 Punkten ausgegangen.

RWE nach Goldman-Aufstufung Dax-Primus
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax geht mit leichten Verlusten ins Wochenende

7 Kommentare zu "Börse Frankfurt: Dax geht mit leichten Verlusten ins Wochenende"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Ich möchte so sein wie X_TRADER, der 90 % wie 100 % aussehen lässt.

  • Was Du läufst jetzt untenrum nackig durch die Gegend?

  • @X_trader
    Obwohl Sie mein natürlicher Antipode sind gerne mal eine Antwort:
    Die Kursbewegung auf 13:00 Uhr hin und dann der aktuelle Rebound...
    Wie geht denn das zusammen? Bzw. wie sehen denn Sie das?

  • Woher weiß die Börse, dass ich meine Shorts verkauft habe?

  • @Programmschreiber

    Oh man, welche ahnungslosen Trottel haben denn gestern bei 9800 die ganzen Puts gekauft?

  • @farmer

    Ja, das kann ich gut nachvollziehen. Es gibt ja keine magische Zahl und solange Du Dich damit wohlfühlst, passt es doch. Aus Diversifikationsgründen machen z.B. 4-5 Öl-Multis keinen Sinn, aber das weisst Du ja.

    Fresenius wäre eine Option neben den besagten US-Werten. Ist mir aber aktuell optisch etwas zu teuer (nicht unbegründet m.M.n.), auch wenn auf Sicht von 15-20 Jahren bei ähnlichen Wachstumsraten der Kurs eher bei 200 Euro stehen dürfte.

    Mal sehen, was uns Mr.Market so alles in den nächsten Wochen beschert.

    Schönes Wochenende!

  • @buy_buy_buy
    ja.... "wir" wollten Positionen abbauen und thematisch zusammenführen, leider gibt es immer viele gaaanz tolle Chancen, als dass das gelingt.
    In den nächsten 2-3 Jahre wirds natürlich umgesetzt.
    Medizintechnik, wie immer das gleiche Problem: USA super Auswahl, Europa Fehlanzeige... D kaum was an der Börse da oft privat geführte UNternehmen. Viel Spaß bei der Auswahl.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%