Börse Frankfurt Dax im Rückwärtsgang

In den vergangenen Wochen war es am deutschen Aktienmarkt stetig aufwärts gegangen. Doch am Dienstag drückten Gewinnmitnahmen den Dax ins Minus. Linde-Aktien konnten indes kräftig zulegen.
Update: 16.08.2016 - 18:30 Uhr

Dax-Rally beendet - Linde-Aktie legt amtlich zu

FrankfurtAktienanleger haben am Dienstag nach den Gewinnen der vergangenen Tage eine Verschnaufpause eingelegt. Der Dax fiel um 0,6 Prozent auf 10.677 Punkte. Zwischenzeitlich rutschte das deutsche Börsenbarometer sogar auf 10.635 Punkte ab. Zu Wochenbeginn hatte er noch bei etwa 10.800 Punkten einen Jahreshöchststand erklommen, bevor die Gewinne wieder etwas abbröckelten. „Etwas Luftholen ist nach dem Durchmarsch seit Monatsbeginn durchaus angebracht“, sagte ein Händler. Seit Anfang August hat der Dax fast vier Prozent gewonnen.

Der MDax, der die mittelgroßen Unternehmen repräsentiert, fiel am Dienstag um 0,8 Prozent auf 21.678 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax sank um ein Prozent auf 1.729 Zähler.

Sponsoren-Aktien auf dem Weg zum Siegertreppchen

ADIDAS AG NAMENS-AKTIEN O.N.

WKN
ISIN
DE000A1EWWW0
Börse
L&S

-0,04 -0,02%
+180,17€
Chart von ADIDAS AG NAMENS-AKTIEN O.N.
Adidas
1 von 17

Zu den wichtigsten Sponsoren des deutschen Olympia-Teams gehört Adidas. Der Aktie des Sportartikel-Herstellers gibt das einen kräftigen Schub. Das Papier kletterte zuletzt auf ein Allzeithoch von knapp 153 Euro.

AUDI AG INHABER-AKTIEN O.N.

WKN
ISIN
DE0006757008
Börse
FSE

0,00 0,00%
0,00€
Chart von AUDI AG INHABER-AKTIEN O.N.
Audi
2 von 17

Die Aktie von Audi rutschte zu Beginn der Spiele leicht ab, hat sich aber seitdem wieder erholt. Das liegt aber wohl an den neuen Berichten zu einer unerlaubten Abgassoftware in den Autos der Ingolstädter.

COCA-COLA CO., THE REGISTERED SHARES DL -,25

WKN
ISIN
US1912161007
Börse
L&S

0,00 0,00%
+36,17€
Chart von COCA-COLA CO., THE REGISTERED SHARES DL -,25
Coca-Cola
3 von 17

Seit Beginn der Spiele hat sich die Aktie von Coca-Cola größtenteils seitwärts bewegt. Coca-Cola ist langjähriger Olympia-Sponsor. Zu ersten Mal hat sich der US-Getränkehersteller 1928 bei den olympischen Spielen in Amsterdam finanziell engagiert.

ATOS SE ACTIONS AU PORTEUR EO 1

WKN
ISIN
FR0000051732
Börse
L&S

+1,44 +1,20%
+123,09€
Chart von ATOS SE ACTIONS AU PORTEUR EO 1
Atos
4 von 17

Der französische IT-Dienstleister Atos profitiert offenbar von den Spielen in Rio: Der Kurs steigt.

BRIDGESTONE CORP. REGISTERED SHARES O.N.

WKN
ISIN
JP3830800003
Börse
L&S

+0,09 +0,26%
+35,60€
Chart von BRIDGESTONE CORP. REGISTERED SHARES O.N.
Bridgestone
5 von 17

Die Aktie des japanischen Refenherstellers Bridgestone rutschte kräftig ab. Das lag aber wohl an der Veröffentlichung der aktuellen Konzernergebnisse, die Bridgestone am Dienstag vorgestellt hat.

DOW CHEMICAL CO., THE REGISTERED SHARES DL 2,50

WKN
ISIN
US2605431038
Börse
Xetra

+0,97 +1,79%
0,00€
Chart von DOW CHEMICAL CO., THE REGISTERED SHARES DL 2,50
Dow Chemical
6 von 17

Für die Aktie des Chemieunternehmens geht es seit Beginn der Spiele leicht bergab.

MCDONALD S CORP. REGISTERED SHARES DL-,01

WKN
ISIN
US5801351017
Börse
L&S

+1,02 +0,80%
+126,87€
Chart von MCDONALD S CORP. REGISTERED SHARES DL-,01
McDonald's
7 von 17

Für die Aktien des Fastfood-Herstellers machen die Spiele offenbar keinen Unterschied: Der Kurs hat sich in der vergangenen Woche kaum bewegt. Doch MacDonald's macht anderswo Geld: Offenbar verdient sich ein in der internationalen Zone des Olympischen Dorfes gelagerte Restaurant gerade eine goldene Nase – weil die Athleten und ihre Familien das Essen im Dorf so ungenießbar finden.

Möglicherweise könnte sich die Korrektur auch ausweiten. Denn laut der aktuellen Handelsblatt-Umfrage zur Börsenstimmung braut sich am deutschen Aktienmarkt derzeit eine gefährliche Mischung zusammen. „Das kann nicht lange gutgehen“, meint Sentimentexperte Stephan Heibel, der die wöchentliche Erhebung auswertet. Die Zutaten der Mischung: Euphorie unten den Anlegern, gepaart mit einer sinkenden Zuversicht und gleichzeitig deutlichem Zuwachs an Verkäufern.

Noch vor Woche gab es kaum Verkäufer, so dass die wenigen, übriggebliebenen Käufer eine Rally gestartet haben. Doch nun ist alles anders. Heibels Ansicht nach könne der Aktienmarkt durchaus noch weiter steigen, doch eine Korrektur sei eher eine Frage von Tagen als von Wochen. Dies müsse seiner Ansicht nach keine länger andauernde Baisse sein, aber fallende Kurse in den nächsten Tagen seien unvermeidlich.

Für Zuversicht hatte am Vormittag die Meldung gesorgt, dass sich die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten im August etwas von ihrem scharfen Einbruch im Vormonat erholt hatten. Der ZEW-Index war um 7,3 Punkte auf 0,5 Zähler gestiegen. Bankvolkswirte kommentierten die Zahlen jedoch überwiegend nüchtern.

Als Indiz, dass der Brexit spurlos an der Konjunktur in Kontinentaleuropa vorübergehen werde, sollte der Anstieg des Indikators nicht gesehen werden, schrieben die Experten der BayernLB. Die deutsche Wirtschaft sei widerstandsfähig, die politischen Unsicherheiten seien aber nicht vom Tisch, resümierte Marktanalyst Niall Delventhal von DailyFX.

Linde-Aktien im Fokus
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax im Rückwärtsgang

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%