Börse Frankfurt: Dax nimmt neuen Anlauf auf Jahreshoch

Börse Frankfurt
Dax nimmt neuen Anlauf auf Jahreshoch

Der Dax klettert weiter in Richtung 7700-Punkte-Marke. Der drohende Sturz von der "Fiskalklippe" schreckte die deutschen Anleger am Donnerstag nur wenig. Die Umsätze waren zum Jahresende allerdings verschwindend gering.
  • 1

FrankfurtVor dem Jahreswechsel haben sich die meisten Anleger an Europas Aktienmärkten sehr bedeckt gehalten. Dazu trug auch das andauernde Hick-Hack um den US-Haushalt bei. Dabei gingen die meisten Marktteilnehmer am Donnerstag davon aus, dass in letzter Minute in Washington noch eine Einigung erreicht werden wird.

"Alles andere wäre politischer Selbstmord", sagte ein Händler. Der Dax ging am Ende mit einem Plus von 0,3 Prozent auf 7655 Punkte aus dem Handel. Am Nachmittag verhinderten Aussagen des Mehrheitsführers der Demokraten im US-Senat, Harry Reid, wonach das Land auf die Fiskalklippe zusteuert, größere Gewinne im Dax. Der Euro rutschte auf das Vortagesniveau von 1,3230 Dollar ab, nachdem er zuvor noch ein Tageshoch von 1,3284 Dollar erreicht hatte.

Die Politiker in Washington haben noch bis zum Jahresende Zeit, den für die Konjunktur verheerenden Mix aus Steuererhöhungen und Ausgabenkürzung zu verhindern. Sollte ihnen das nicht gelingen, droht der weltgrößten Volkswirtschaft nach Einschätzung von Analysten 2013 eine Rezession. Präsident Barack Obama brach seinen Weihnachtsurlaub auf Hawaii ab, um die Verhandlungen voranzutreiben. Außer dem Streit um Steuern und Ausgaben droht den USA auch noch eine Ausgabensperre, da der Bund die vom Parlament erlaubte Schuldenobergrenze reißen dürfte.

"Das klingt gar nicht gut", sagte ein Händler. "Aber der Markt setzt wohl doch darauf, dass sich am Ende die Vernunft durchsetzen wird." Positiv nahmen die Anleger den Rückgang der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA in der vergangenen Woche auf.


Seite 1:

Dax nimmt neuen Anlauf auf Jahreshoch

Seite 2:

Bankia-Aktien tauschen ab

Kommentare zu " Börse Frankfurt: Dax nimmt neuen Anlauf auf Jahreshoch"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%