Börse Frankfurt

Dax packt die 12.000 Punkte nicht

Lange hat es danach ausgesehen, dass der Dax wieder über 12.000 Punkten schließt. Am Ende überwogen jedoch die Zweifel. Ein schwacher ZEW-Index und schlappe US-Börsen haben den Leitindex ausgebremst.
Update: 21.04.2015 - 17:57 Uhr 6 Kommentare

Die Griechenland-Krise ist zurück – Investoren werden vorsichtiger

FrankfurtDer Dax bleibt auf seinem Erholungskurs. Allerdings hat die sich Wachstumsdynamik im Laufe des heutigen Handelstages zunehmend abgeschwächt. Am Ende schloss der Leitindex 0,4 Prozent fester auf 11.940 Punkten. Zwischenzeitlich konnte er die 12.000-Punkte-Marke wieder knacken. Den Tageshöchststand markierte der Dax bei 12.079 Zählern.

Doch einen wirklichen Kaufgrund gab es heute eigentlich nicht. Denn selbst die von einigen Händlern angeführte Euro-Schwäche rechtfertigte nicht die heutigen Kursgewinne des Dax, zumal der Euro am Nachmittag gegenüber dem Dollar deutlich aufholen konnte und am Abend bei 1,0761 Dollar 0,2 Prozent im Plus lag.

Vielmehr hatten die Anleger etliche Gründe ihre Depots auszudünnen. Zum einen lag der ZEW-Konjunkturerwartungsindex mit einem Wert von 53,3 Punkten deutlich unter den prognostizierten 55,3 Zählern. Zum anderen konnten die Vorgaben aus den USA nicht überzeugen. Nach Frankfurter Börsenschluss lag der Dow Jones 0,4 Prozent im Minus auf 17.964 Punkten. Außerdem bleibt die Schuldenkrise Griechenlands weiterhin ein Thema an den Börsen.

Die größten Kapitalvernichter des Jahres

ZHONGDE WASTE TECHNOLOGY AG INHABER-AKTIEN O.N.

WKN
ISIN
DE000ZDWT018
Börse
Xetra

-0,01 -0,76%
0,00€
Chart von ZHONGDE WASTE TECHNOLOGY AG INHABER-AKTIEN O.N.
Platz 15: ZhongDe Waste Technology
1 von 15

Die ZhongDe Gruppe erzeugt durch das Verbrennen von Hausmüll und industriellen Abfällen Strom. Doch damit Geld verdienen scheint derzeit schwer. Allein im vergangenen Jahr gaben die Papiere über 40 Prozent nach.

Kursentwicklung:
1 Jahr: - 44,44 Prozent
3 Jahre: - 33,51 Prozent
5 Jahre: - 79,25 Prozent

SOLAR-FABRIK AG F.PROD.U.VERT. INHABER-AKTIEN O.N.

WKN
ISIN
DE0006614712
Börse
FSE

+0,00 +1,85%
0,00€
Chart von SOLAR-FABRIK AG F.PROD.U.VERT. INHABER-AKTIEN O.N.
Platz 14: Solar Fabrik
2 von 15

Die Solar-Fabrik hat einen langen Leidensweg hinter sich. Von den einstigen Höchstkursen im Jahre 2007 bei über 20 Euro sind die Aktien derzeit meilenweit entfernt. Aktuell notieren die Aktien bei 0,37 Euro. Seit Anfang des Jahres kriechen die Papiere auf Penny-Stock-Niveau.

Kursentwicklung:
1 Jahr: - 57,75 Prozent
3 Jahre: - 49,03 Prozent
5 Jahre: - 77,04 Prozent

YOC AG INHABER-AKTIEN O.N.

WKN
ISIN
DE0005932735
Börse
Xetra

-0,06 -0,63%
0,00€
Chart von YOC AG INHABER-AKTIEN O.N.
Platz 13: YOC
3 von 15

Die YOC-Gruppe ist auf den Bereich Mobile Advertising spezialisiert. Der Konzern fokussiert sich besonders auf Handy-Displaywerbung und berät seine Kunden bei der Schaltung von Werbeanzeigen. Mit einem Portfolio aus über 300 ausgewählten internationalen Publishern wie N24, The Sun, Eurosport, Krone, Elle und Runtastic bietet YOC technologiegetriebene Advertising-Lösungen. An den Aktienmärkten gibt YOC dennoch ein miserables Bild ab.

Kursentwicklung:
1 Jahr: + 6,01 Prozent
3 Jahre: - 86,42 Prozent
5 Jahre: - 82,56 Prozent

SMA SOLAR TECHNOLOGY AG INHABER-AKTIEN O.N.

WKN
ISIN
DE000A0DJ6J9
Börse
L&S

-0,32 -0,85%
+37,38€
Chart von SMA SOLAR TECHNOLOGY AG INHABER-AKTIEN O.N.
Platz 12: SMA Solar
4 von 15

Der letzte verbliebene Solarkonzern im TecDax kommt immer mehr in Bedrängnis. Ein Nachfrageeinbruch in Deutschland und der hohe Druck auf die Preise haben den Konzern im vergangenen Jahr tiefrote Zahlen eingebrock. Vorstandschef Pierre-Pascal Urbon rechnet mit einem weiteren Nachfragerückgang und daher auch mit sinkenden Erlösen. Restrukturierungen, die auch Stellenstreichungen vorsehen, sollen aber den Weg zurück zur Profitabilität ebnen.

Kursentwicklung:
1 Jahr: - 33,36 Prozent
3 Jahre: - 64,56 Prozent
5 Jahre: - 83,59 Prozent

Platz 11: DF Deutsche Forfait

WKN
ISIN
Börse

Chart von Platz 11: DF Deutsche Forfait
Platz 11: DF Deutsche Forfait
5 von 15

DF Deutsche Forfait ist ein Partner für Außenhandelsfinanzierung. Im Fokus der Tätigkeit steht die Unterstützung exportorientierter Unternehmen beim weltweiten Warenaustausch insbesondere mit Schwellen- und Entwicklungsländern. Die Aktien haben in den vergangenen fünf Jahren deutlich an Wert verloren.

Kursentwicklung:
1 Jahr: - 63,36 Prozent
3 Jahre: - 61,91 Prozent
5 Jahre: - 74,29 Prozent

METRIC MOBILITY SOLUTIONS AG INHABER-AKTIEN O.N.

WKN
ISIN
DE000A1X3X66
Börse
FSE

-0,01 -15,97%
0,00€
Chart von METRIC MOBILITY SOLUTIONS AG INHABER-AKTIEN O.N.
Platz 10: Höft & Wessel
6 von 15

2013 stand Höft & Wessel noch vor der Insolvenz. Der Automatenhersteller wurde in letzter Sekunde vom Investor Droege gerettet. Zuvor hatte Höft & Wessel hohe Verluste verkündet. Zum Geschäftsmodell der Droege-Gruppe aus Düsseldorf zählt das Investieren in angeschlagene Firmen mit dem Ziel, sie gleichzeitig mit den eigenen Beratern zu sanieren und sich langfristig als Mehrheitseigner zu halten.

Kursentwicklung:
1 Jahr: - 53,48 Prozent
3 Jahre: - 67,29 Prozent
5 Jahre: - 75,83 Prozent

PHOENIX SOLAR AG INHABER-AKTIEN O.N.

WKN
ISIN
DE000A0BVU93
Börse
Xetra

-0,01 -4,67%
0,00€
Chart von PHOENIX SOLAR AG INHABER-AKTIEN O.N.
Platz 9: Phoenix Solar
7 von 15

Unter den größten Kapitalvernichtern des Jahres finden sich zahlreiche Unternehmen aus der Solarbranche. Darunter auch Phoenix Solar. In der aktuellsten Jahresprognose ging das Unternehmen von einem Verlust von drei bis vier Millionen Euro aus.

Kursentwicklung:
1 Jahr: - 67,00 Prozent
3 Jahre: - 27,86 Prozent
5 Jahre: - 96,33 Prozent

Die Anleger sind besorgt, dass sich auch bei dem Treffen der Finanzminister der Euro-Zone am Freitag keine Einigung abzeichnen dürfte und ein Ausscheiden Griechenlands aus der Euro-Zone damit immer wahrscheinlicher wird. Bisher hat Athen keine Vorschläge gemacht, die die Billigung der Geldgeber finden. Griechenland benötigt dringend Geld, um seine Verbindlichkeiten weiter bezahlen zu können.

Vor diesem Hintergrund verlor die Athener Aktienbörse 3,5 Prozent. Der griechische Bankenindex fiel sogar um mehr als acht Prozent auf ein Rekordtief von 421,81 Punkten. Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete unter Berufung auf Insider, den griechischen Finanzinstituten könnte der Zugang zu Notkrediten der EZB – im Fachjargon ELA genannt – erschwert werden. Analyst Connor Campbell vom Brokerhaus Spreadex erklärte, demnach versuche die EZB den Finanzhahn für die griechischen Banken etwas zuzudrehen. Dieser Schritt würde die ohnehin schon fatale finanzielle Situation der Institute noch schlimmer machen, ergänzte er.

Bahn-Streik belastet deutsche Stahlwerte
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax packt die 12.000 Punkte nicht

6 Kommentare zu "Börse Frankfurt: Dax packt die 12.000 Punkte nicht"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Leider ist es in den vergangenen Wochen unter diesem Artikelformat vermehrt zu unsachlichen und beleidigenden Kommentaren gekommen. Dadurch war keine themenbezogene Diskussion mehr möglich. Aus diesem Grunde wird die Kommentarfunktion bis auf Weiteres deaktiviert. Ein Kommentieren ist somit vorläufig nicht mehr möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

  • Es gibt eben Experten, die mit ihrem Wissen viel, sehr viel Geld an den Märkten machen.

    Und es gibt Experten, die ihr Wissen veröffentlichen, Reporter, Journalisten u.s.w.

    Mann soll aber NIE die eine Experten-Gruppe mit der anderen verwechseln.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

  • "Könnte, würde, müsste" sowie DAX Stände zu reporten, stellt keine saubere Recherche mit fundierten Fakten des HB dar, sondern füllt nur Zeilen, sonst nichts. Da kann ich auch die Zeitung von gestern lesen.
    Ich bringe es auf einen einfacheren Nenner:

    Der Dax wird solange steigen, bis er anfängt zu fallen, trifft keines von beidem zu,
    wird er in eine Seitwärtsbewegung übergehen.

    Sonnigen Tag noch

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%