Börse Frankfurt
Dax rettet sich ins Plus

Zum Schluss legte der Dax noch einmal einen Endspurt hin und schaffte es ins Plus. Gewinner waren Autowerte und Banken. Zu den größten Verlierern zählten Aktien der Versorger. Der ZEW-Index, der die mittelfristigen Erwartungen von Finanzmarktexperten widerspiegelt, fiel schlechter als erwartet aus.
  • 0

HB FRANKFURT. Angeschoben von etwas besser als erwartet ausgefallenen US-Konjunkturdaten hat sich der Dax am Dienstag ins Plus gerettet. Der deutsche Leitindex beendete den Handel 0,2 Prozent höher bei 6 275 Zählern.

Das Handelsvolumen im Dax stieg auf 112,7 (Montag: 94) Mio. Aktien. Der Umsatz kletterte auf rund 3,1 (2,9) Mrd. Euro.

Auch die US-Börsen notierten zum Handelsschluss in Europa etwas fester. Der Dow-Jones-Index und der S&P 500 gewannen jeweils 0,3 Prozent. Der Nasdaq-Composite legte um 0,4 Prozent zu.

In den USA sind die Umsätze der Einzelhändler im August stärker als erwartet gestiegen. "Die Wirtschaftsdaten sind weiter gut und auch der ZEW-Index ist auf den zweiten Blick nicht so schlecht wie zunächst gedacht", sagte Marktanalyst Robert Halver von der Baader Bank.

Der europäische Aktienmarkt wird sich nach Ansicht der Fondsgesellschaft Pioneer Investments bis zum Jahresende trotz anhaltender Volatilität freundlich entwickeln. "Trotz möglicher Korrekturen dürfte die US-Notenbank durch ihr Handeln die Aktienmärkte positiv beeinflussen - davon profitiert auch Europa", erklärt Markus Steinbeis, Fondsmanager im Bereich European Equities bei Pioneer Investments.

Gefragt waren die Aktien von SAP mit einem Plus von 1,8 Prozent. Händlern zufolge profitierten die Titel von einer Hochstufung des Technologiesektors durch Morgan Stanley auf "neutral" von "underweight".

Die Titel von Daimler zogen um 1,1 Prozent an. Forschungschef Thomas Weber hat in einem Reuters-Interview angekündigt, die Zusammenarbeit mit BMW weiter auszubauen und künftig den Einkauf in China zu bündeln. BMW-Aktien schlossen 1,5 Prozent im Plus.

Seite 1:

Dax rettet sich ins Plus

Seite 2:

Kommentare zu " Börse Frankfurt: Dax rettet sich ins Plus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%