Börse Frankfurt
Dax schließt deutlich im Plus

Der Dax klettert wieder über die Marke von 6200 Punkten. Gute Konjunkturdaten aus den USA machen dem Leitindex im Handelsverlauf Beine. Gefragt waren die Aktien der Autobauer und von der Deutschen Börse. Anders sieht es bei den Versorger-Titeln aus. Analysten hatten sich vorsichtig über die Branche geäußert.
  • 0

HB FRANKFURT. Die bessere Stimmung im US-Dienstleistungssektor hat sich am Dienstag auf die Anleger am deutschen Aktienmarkt übertragen. Der Dax zog nach Veröffentlichung der Daten am Nachmittag an und schloss 1,3 Prozent höher bei 6215 Punkten. Auch die US-Börsen lagen bei Handelsschluss in Europa klar im Plus. Der Dow-Jones-Index stieg um 1,3 Prozent, der S&P 500 um 1,6 Prozent. Der Nasdaq-Composite kletterte um 1,9 Prozent. Der mit Spannung erwartete Einkaufsmanager-Index (ISM) für das nicht-verarbeitende Gewerbe war für September auf 53,2 Stellen und damit stärker als erwartet gestiegen.

Das Handelsvolumen im Dax stieg auf 106,5 (Montag: 90,4) Millionen Aktien. Der Umsatz kletterte auf rund 3,3 (2,8) Milliarden Euro.

"Die Wachstumssorgen in den USA werden durch den ISM-Serviceindex etwas gemildert", kommentierte Helaba-Analyst Ulrich Wortberg. "Auch der Anstieg der Beschäftigungskomponente ist positiv zu werten. Daher sehen wir beim offiziellen US-Arbeitsmarktbericht am Freitag eine geringere Wahrscheinlichkeit für eine Enttäuschung."

Wichtige Nachrichten kamen auch aus Japan. Dort hatte die Notenbank im Kampf gegen die Wirtschaftskrise und den starken Yen am Morgen überraschend den Zinssatz auf 0,0 Prozent von 0,1 Prozent gesenkt. Zudem flutet sie den Markt weiter mit billigem Geld, indem sie über einen Fonds Vermögenswerte kaufen und Milliarden-Kredite zur Verfügung stellen will.

Auf der Gewinnerseite standen die Aktien der Deutschen Börse mit Kursgewinnen von 2,67 Prozent "Die Aktie scheint sich zu erholen, nachdem sie zuletzt stark unter Druck geraten ist", sagte ein Händler. Seit Jahresanfang haben die Anteilsscheine mehr als 17 Prozent an Wert verloren. Die Analysten der Credit Suisse senkten das Kursziel für die Aktie auf 63 von 70 Euro. Eine strikte Kostenkontrolle des Unternehmens dürfte sich aber positiv auf den Gewinn pro Aktie auswirken, fügten die Experten hinzu. Auch das zuletzt schwache Handelsvolumen werde vermutlichwieder anziehen. Der aktuelle Preis mache die Deutsche-Börse-Aktie für langfristig orientierte Anleger attraktiv.

Seite 1:

Dax schließt deutlich im Plus

Seite 2:

Kommentare zu " Börse Frankfurt: Dax schließt deutlich im Plus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%