Börse Frankfurt
Dax schließt im Plus – Deutsche Bank gewinnt kräftig

Eine milliardenschwere Finanzspritze für das klamme Boom-Emirat Dubai hat Anleger zu Wochenbeginn wieder Hoffnung schöpfen lassen. Der Dax schloss deutlich im Plus. Zu den Gewinnern zählten die Aktien von Stahlkonzernen. Auch Finanzwerte profitierten von der Erleichterung am Markt.
  • 0

HB FRANKFURT. Eine milliardenschwere Geldspritze für das angeschlagene Emirat Dubai hat dem deutschen Aktienmarkt am Montag Aufschläge beschert. Angesichts einer nur verhalten positiven Entwicklung der Wall Street gaben die wichtigsten Indizes aber einen Teil dieser Gewinne wieder ab. Zum Handelsschluss stand der Dax noch 0,8 Prozent höher bei 5 802 Punkten. Der MDax stieg um 0,7 Prozent auf 7 349 Zähler. Der TecDax rückte um 0,3 Prozent auf 813 Zähler vor.

Das Handelsvolumen mit Dax-Titeln fiel auf 76,6 (Freitag: 94) Millionen Aktien. Der Umsatz belief sich auf 2,34 (2,7) Milliarden Euro.

In New York lag bei Handelsschluss in Europa der Dow-Jones-Index 0,3 Prozent im Plus bei 10.500 Punkten, der S&P500 notierte mit 1 112 Zählern 0,6 Prozent höher. Der Nasdaq-Composite legte 0,7 Prozent auf 2 204 Stellen zu.

„Der Markt ist nach den positiven Nachrichten aus Dubai ganz gut gestartet, hat aber in einem sehr ruhigen Handel seine Gewinne nicht halten können“, beschrieb Postbank-Händler Stefan Söllner das Börsengeschehen. Nach der zuletzt guten Entwicklung habe der Aktienmarkt nun eine kleine Atempause eingelegt. Im Wochenverlauf erwartet Söllner etwas mehr Bewegung, insbesondere mit Blick auf den großen Verfallstermin am Freitag. Bis zum Jahresende traut er dem Dax weitere Gewinne zu, „auch wenn nicht sicher ist, ob es eine Jahresendrally geben wird“. Die letzten Tage hätten gezeigt, dass kleinere Rückschläge dem Markt nichts anhaben könnten.

Im Finanzsektor sprangen die Aktien der Deutschen Bank dank positiver Nachrichten kurz vor Handelsschluss um 3,43 Prozent auf 49,400 Euro hoch und damit an die Dax-Spitze. Deutschlands größtes Geldhaus will den Gewinn in den kommenden zwei Jahren unter idealen Bedingungen deutlich steigern. Das Institut sehe bis zum Jahr 2011 ein Potenzial für einen Gewinn vor Steuern aus dem operativen Geschäft von zehn Mrd. Euro, hieß es. Allerdings klammerte die Deutsche Bank bei ihrer Prognose ausdrücklich Anpassungen für die Bereiche „Corporate Investments“ sowie „Consolidations & Adjustments“ aus. Marktteilnehmer kommentierten die Aussagen positiv. „Wenn eine Deutsche Bank Ziele und konkret sehr positive Finanzkennzahlen sogar für 2011 nennt, ist dies ein klares Signal an die Anlegerschaft, dass man gestärkt aus der Finanzkrise hervorgeht“, sagte etwa Robert Halver, Marktanalyst bei der Baader Bank.

Seite 1:

Dax schließt im Plus – Deutsche Bank gewinnt kräftig

Seite 2:

Kommentare zu " Börse Frankfurt: Dax schließt im Plus – Deutsche Bank gewinnt kräftig"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%