Börse Frankfurt
Dax schließt kaum verändert

Investoren musste heute viel verarbeiten: Unternehmenszahlen, Kursturbulenzen in China und die Tagung der US-Notenbank Fed sorgten für ausreichend Stoff. Für Enttäuschung sorgte dagegen Volkswagen.
  • 0

FrankfurtAchterbahnfahrt beim Dax: Vor dem US-Zinsentscheid am Abend haben die Börsen nur schwer eine Richtung gefunden. Seit Monaten rätseln Anleger darüber, wann und wie stark die US-Notenbank Fed die Zinsen in diesem Jahr erhöhen wird. Die geplante Zinswende sorgt für Unsicherheit, weil Investoren dadurch einen Rücksetzer der US-Wirtschaft fürchten. Zuletzt hatten sich die Spekulationen verstärkt, dass die Notenbanker im September aktiv werden könnten.

Die Analysten der Metzler Bank gehen jedoch davon aus, dass sich Fed-Chefin Janet Yellen auch dieses Mal wieder mit konkreten Aussagen zum Zeitpunkt der Zinserhöhung zurückhalten dürfte. Zahlreiche Investoren versuchen jedoch zwischen den Zeilen zu lesen und Hinweise zu finden.

Der Dax pendelte am Mittwoch stark um seinen Schlusskurs von 11.173 Punkten. Am Schluss reichte es gerade einmal für ein zartes Plus von 0,3 Prozent und 11.211 Punkte. Gestützt wurden die Aktienmärkte etwas durch die chinesische Börse, die nach einer zweitägigen Talfahrt wieder 3,5 Prozent höher aus dem Handel ging. Anleger setzten darauf, dass die Behörden in Peking mit den zugesagten Stützungskäufen die Lage wieder in den Griff bekommen.

Unternehmensdaten – davon gab es heute eine Menge – sorgten heute ebenfalls für Bewegung. Besondere Aufmerksamkeit bekamen die Zahlen von Volkswagen: Der größte Autokonzern Europas hat sein weltweites Absatzziel gesenkt. Laut Pressemitteilung vom Mittwoch erwartet der Konzern, dass die „Auslieferungen an Kunden in einem weiterhin herausfordernden Marktumfeld im Jahr 2015 auf dem Niveau des Vorjahres liegen werden“. Mit anderen Worten: VW stagniert. Der Konzern verwies auf „Belastungen aus den Märkten in Südamerika und Russland“. Die Aktie verliert 2,3 Prozent.

Seite 1:

Dax schließt kaum verändert

Seite 2:

Bayer-Anleger sind in Feierlaune

Kommentare zu " Börse Frankfurt: Dax schließt kaum verändert"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%