Börse Frankfurt: Dax schließt mit neuem Rekord

Börse Frankfurt
Dax schließt mit neuem Rekord

Die Rally geht weiter: Die EZB wird ab dem 9. März die Märkte monatlich mit 60 Milliarden Euro befeuern. Das haben die Anleger zwar erwartet, dennoch spendieren sie dem Dax einen neuen Rekordstand.
  • 53

FrankfurtAb dem 9. März werden monatlich 60 Milliarden Euro von der Europäischen Zentralbank (EZB) in die Märkte gepumpt. EZB-Präsident Mario Draghi hat heute die Details zum Anleihekaufprogramm der Zentralbank enthüllt. Neue Erkenntnisse waren nicht dabei. Der Dax reagierte dennoch mit einem neuen Rekordstand. Am Nachmittag erreichte er bei 11.533 Punkten seinen bisher höchsten Stand in der Geschichte. Am Ende ging der Dax mit einem Plus von einem Prozent bei 11.504 Zählern aus dem Handel.

Die EZB wird öffentliche als auch private Anleihen aufkaufen „Das Programm wird solange fortgeführt, bis sich die Inflation nachweislich in die Nähe von zwei Prozent begibt“, sagte EZB-Präsident Mario Draghi auf der auswärtigen Pressekonferenz der Zentralbank in Nikosia (Zypern). Die EZB erwartet, dass die Inflation 2015 bei 0 Prozent liegen wird, was laut Draghi vor allem dem niedrigen Ölpreis geschuldet sei. 2016 rechnet der Notenbankpräsident bereits mit einer Inflation in Höhe von 1,5 Prozent, 2017 soll sie bereits auf 1,8 Prozent ansteigen.

Neben dem Anleihekaufprogramm wird die EZB den Aufkauf von ABS-Papieren und Covert Bonds fortsetzen. Die jüngsten geldpolitischen Entscheidungen zeigen laut Draghi bereits positive Effekte. Die Kreditbedingungen für Unternehmen und private Haushalte hätten sich deutlich verbessert. Vor der EZB-Pressekonferenz wurde bereits wie erwartet bekanntgegeben, dass der Leitzins bei 0,05 Prozent belassen wird.

Trotz der gewachsenen Zuversicht geht Volkswirt Ralf Umlauf von der Helaba davon aus, dass „eine Abkehr von der extrem expansiven Geldpolitik auf absehbare Zeit nicht zu erwarten ist“. EZB-Chef Mario Draghi habe deutlich gemacht, dass die „Projektionen zu Wachstum und Inflation die vollständige Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen“ erforderten, fügte er hinzu.

Auf Unternehmensseite wurden die Anleger heute mit einer Flut an Quartalszahlen konfrontiert. Es berichteten unter anderem: Continental, Deutsche Annington, Klöckner & Co, Zalando und Adidas.

Der Sportartikelhersteller verspricht nach dem Geschäftseinbruch im laufenden Jahr Besserung. 2015 soll der Gewinn aus fortgeführten Geschäftsbereichen um sieben bis zehn Prozent steigen, wie der Sportausrüster mitteilte. 2014 hatte Adidas wegen Probleme im Golf-Geschäft und in Russland deutlich weniger verdient. Die Aktionäre sollen trotz des Gewinneinbruchs für 2014 eine stabile Dividende von 1,50 Euro je Aktie erhalten. Die Aussicht auf eine stabile Dividendenausschüttung hat auch gereicht, um die Aktien mit einem Plus von 3,4 Prozent an die Dax-Spitze zu treiben.

Seite 1:

Dax schließt mit neuem Rekord

Seite 2:

Conti und KlöCo erhöhen ihre Dividende

Kommentare zu " Börse Frankfurt: Dax schließt mit neuem Rekord"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @santos

    Wenn Sie ernsthaft an den Untergang des Kapitalismus/der Börse usw. glauben, dann empfehle ich Ackerland, Konserven, Wassertanks, Stacheldraht, Waffen, Brennholz plus möglichst viele Kompetenzen zur Selbstversorgung erlernen.

  • Ab Montag kommt die Liquiditätsflut. Was soll da bitte schön noch schiefgehen.

    (Langlaufenden) Call kaufen und liegen lassen bis zum Sommer.

    Schönen Abend!

  • Dax schließt mit neuem Rekord

    -----------------------------------------------

    Bis es an einem einzigen Tag mehr als 1000 Punkte verliert.

    Der DAX ist ungesund aufgebläht um mehr als nur 4000 Punkte !!!

    Mir egal...ich habe keine Aktien. :-)))

    Wer will einen Stückchen Papier im Depot als Ersatz für sein Vermögen ?

    " SIE HABEN X-Stückzahl Aktienanzahl. :-))) "


Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%