Börse Frankfurt
Dax schließt nur leicht im Plus

Mit Spannung warten die Anleger auf die EZB-Ratssitzung am Donnerstag. Viele erwarten eine Geldregen von der Notenbank. Der Dax kann aber nur leicht zulegen. Als Störfaktor erweist sich einmal mehr die Ukraine-Krise.
  • 27

FrankfurtDer Dax beendet den Dienstag mit einem soliden Plus in Höhe von 0,3 Prozent auf 9507 Punkten. Die zweite Reihe ging ähnlich leicht gestärkt aus dem Handel. Der MDax stieg ebenfalls um 0,3 Prozent auf 16.146 Punkte. Der TecDax legte 0,2 Prozent zu auf 1251 Zähler.

Mehr als das war heute nicht drin. Dabei hat es bis zum frühen Nachmittag gar nicht mal so schlecht ausgesehen. Getrieben von der Hoffnung nach weiteren Geldspritzen seitens der Europäischen Zentralbank trieben die Anleger den Dax auf ein Plus von über ein Prozent und ein Tageshoch von 9578 Zählern.

„Gerüchte um denkbare Stimuli von der EZB lassen derzeit den europäischen Aktienmarkt anziehen“, stellte Tobias Britsch von der Meriten Investment Management am Mittag fest. Damit verbunden sei allerdings die problematische Rückkehr der politischen Märkte. Er würde dazu raten, Draghi gut zuzuhören, aber im Vorfeld keine größeren Positionen aufzubauen.

Für einen den Dämpfer sorgten am Nachmittag dann Meldungen über weitere Wirtschaftssanktionen gegen Russland. Diese sollen nun laut der EU-Kommission den russischen Finanzmarkt betreffen. Im Gespräch sind unter anderen ein Handelsverbot für syndizierte Kredite vorgeschlagen, die für russische Banken und andere Institutionen bestimmt seien, sagten Diplomaten am Dienstag. Zudem könnte der Handel zwischen Russland und der EU von Finanzprodukten mit einer Laufzeit von 30 und nicht wie bisher 90 Tagen untersagt werden. Darüber hinaus soll auch der Derivatemarkt von Auflagen betroffen sein.

An der russischen Börse weitete der RTS-Index im Anschluss seine Verluste leicht auf 0,8 Prozent aus. Über das Maßnahmenpaket will die EU-Kommission am Mittwoch befinden, die EU-Botschafter sollen dann bis Freitag darüber entscheiden, welche Vorschläge genau in die Tat umgesetzt werden.

Seite 1:

Dax schließt nur leicht im Plus

Seite 2:

„Die Erwartungen an Draghi sind hoch“

Kommentare zu " Börse Frankfurt: Dax schließt nur leicht im Plus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Sehr gut das diese unglaublichen Ausführungen von
    farmer.tom gelöscht wurden.
    So etwas brauchen wir hier nicht.

  • Ich weiss auch gar nicht was Sie so stört.
    Hier wurde doch schon immer von Erfolgen geschrieben,ich kann mich an keine Verluste erinnern.
    Ich nenne nur delta,X_TRADER usw.
    Gerade delta hat sich sogar über Kritiker lustig gemacht und X_TRADER ist ja auch nicht gerade zurückhaltend,was seine Beschreibung der Gewinne und deren Verwendung anbetrifft.
    Also,über was regen Sie sich auf?
    Das ist doch unser Gewinnerforum :)

  • Aber farmer.tom,warum so bösartig
    ich schreibe doch nur hier meine Meinung.
    Schauen Sie doch mal "nachbörslich" in den Markt rein wenn Xetra nicht mehr stört was es da für Schnäppchen gibt.
    Machen Sie mit,nutzen Sie die Chancen,es ist doch so einfach,nie war es an der Börse einfacher.
    Statt polemisch zu werden sollten Sie mit mir diskutieren,ich nehme mir die Zeit dafür gerne :)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%