Börse Frankfurt
Dax schließt über 10.000 Punkten

Neuer Rekord für den Dax: Dank eines kräftigen Schlussspurts schließt der Leitindex so hoch wie noch nie. Auch die zweite Reihe markierte zum Wochenstart neue Bestmarken. Abwärts ging es dagegen für den Euro.
  • 0

FrankfurtDank eines kräftigen Kurssprungs kurz vor Handelsschluss ist der Dax erstmals in seiner Geschichte über der magischen Grenze von 10.000 Punkten aus dem Handel gegangen. Am Ende notierte das deutsche Marktbarometer 0,21 Prozent bei 10.008 Punkten im Plus. Dabei sah es lange Zeit so aus, also sollte der Dax erneut an der 10.000-Punkte-Marke scheitern. Nach einem kurzen Ausflug über die magische Grenze am Morgen, notierte der Leitindex den ganzen Handel über nahezu unverändert.

Ob der deutsche Leitindex die psychologisch wichtige Marke von 10.000 Punkten jetzt nachhaltig überwinden wird, bleibt allerdings fraglich. Für den deutschen Markt erwarten viele Experten mittlerweile eine Korrektur, nachdem der Dax in den vergangenen drei Monaten rund 1000 Zähler zugelegt hatte. Am vergangenen Donnerstag hatte die Zinssenkung der EZB und eine Fülle von Maßnahmen zur Ankurbelung der Kreditvergabe in der Euro-Zone den Dax bis auf das Allzeithoch von 10.013,69 Punkten gehievt.

Auch in der zweiten Reihe ging die Rekordjagd am Pfingstmontag weiter. MDax und SDax markieren mit 17.164,89 beziehungsweise 7569,26 Punkten neue Bestmarken. Der TecDax notierte zeitweise bei 1321,05 Zählern, dem höchsten Stand seit Anfang Dezember 2001.

Bei den Einzelwerten gab es unterdessen kaum Ausreißer, die auf fundamentale Faktoren zurückzuführen waren. Im Dax standen die Aktien von K+S mit einem Abschlag von 1,27 Prozent ganz unten, während Thyssen-Krupp die Gewinnerliste mit einem Plus von knapp zwei Prozent anführten. Ein kritischer Analystenkommentar machte BMW zu schaffen, die 0,32 Prozent nachgaben. Im MDax ließ eine Studie der Credit Suisse dagegen Hugo Boss besser aussehen: Die Titel legten 1,24 Prozent zu. Die im TecDax gelisteten Papiere des Karrierenetzwerks Xing profitierten von einer Kaufempfehlung von Goldman Sachs und legten 3,9 Prozent zu.

Kommentare zu " Börse Frankfurt: Dax schließt über 10.000 Punkten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%