Trotz der Unsicherheiten durch die Zentralbanken blieben die Händler auf dem Frankfurter Parkett am Dienstag ruhig. Auch wenn einige Anleger am Ende ihre Gewinne einsacken wollten: Der Dax legte zu.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wenn ich allerdings den Weygand lese, der nun einen Ausbruch nach oben des DAX prognostiziert... Seine Prognosen waren schon bei DAX 7500 wunderbar (falsch), als er einen Absturz voraussah.

    Vielleicht sollte ich auf diese Art von Kontraindikatoren hören.

  • "Vielleicht sollte ich auf diese Art von Kontraindikatoren hören."

    Schau dir doch einfach an, ob die Begründung die er liefert schlüssig ist und ob alle Fakten auch und im besonderen die gegen einen Ausbruch sprechen behandelt hat. Solltest du etwas wichtiges vermissen oder ist nicht ganz klar, wie er zu seinen Schlussfolgerungen gekommen ist, dann ist die Analyse wohl nicht ausreichend.

    Auch verschriftete Trendeuphorie ist ein Zeichen für wenig Rationalität ;)

  • Stundenlang diskutiert und ich weiß immer noch nicht, wann der Crash mit welcher Wahrscheinlichkeit kommt und wie sehr er reinhaut.

  • "Dennoch sind viele Analysten davon überzeugt, dass die EZB am Donnerstag nicht aktiv werden wird."

    Nanu, letze Woche hieß es noch, dass viele auf einen Zinsschritt nach unten spekulieren. Deshalb gab es doch diese Phantasierallye... Irgendwie alles widersprüchlich.

  • Rätselraten?
    Steigende Kurse, fallende Kurs?
    Langfristig steigend.... Wahrscheinlicheit: 100 %
    Ein Blick auf Langfristcharts hilft.

  • "Die Chancen stehen 50/50, wenn nicht sogar 60/60!"
    [Rainer Calli Calmund]

  • So richtig mag ich nicht an die bis Ostern angepeilten 10.000 glauben, schon gar nicht an die 11.000 in diesem Jahr. Auch einen Crash auf deutlich unter 8.000 halte ich aktuell für wenig wahrscheinlich.

  • GASPROM ADR
    ...........
    gewinner der krim-krise
    .
    44%Preiserhöhung gegenüber der ukraine
    und ab mai grossauftrag mit china

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax schließt über 9600 Punkten

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%