Börse Frankfurt
Dax weiterhin auf leichtem Erholungskurs

Am Tag vor dem EU-Sondergipfel ging es im Dax auf und ab. Insgesamt sorgten positive US-Quartalsberichte vom Vortag aber für Gewinne an den Aktienmärkten. Profitieren konnten vor allem Versicherer und Finanztitel.
  • 11

FrankfurtHin- und hergerissen zwischen guten Unternehmenszahlen aus den USA und der Schuldenkrise in Europa und den USA pendelte der Dax heute zwischen Gewinnen und Verlusten.

Zu Handelschluss verabschiedete sich der deutsche Leitindex mit einem Plus von 0,4 Prozent bei 7.221 Punkten. Die Werte in der zweiten Reihe büßten ebenfalls einen Teil ihrer Tagesgewinne ein. Der MDax notierte zu Handelsschluss 1,3 Prozent fester bei 10.770 Zählern, der TecDax ging mit einem leichten Plus von 0,2 Prozent auf 839 Punkte aus dem Handel.
Die Berg- und Talfahrt des Dax zeigt die Nervosität, die derzeit angesichts des Euro-Sondergipfels und dem ungelösten Streit über die Anhebung der Schuldenobergrenze in den USA an den Aktienmärkten herrscht. „Die Märkte sind weiterhin sehr schwankungsanfällig“, heißt es auch in einem Kommentar von Close Brothers Seydler Research.

Negative Impulse aus den USA

Überzeugende Quartalszahlen von Apple, IBM und Coca-Cola beflügelten gestern die Aktienmärkte. Heute pendelten Dow Jones, S&P 500 und die NASDAQ ebenfalls unentschlossen zwischen leichten Gewinnen und Verlusten. Schwache Konsumtitel und Papiere aus der Gesundheitsbranche bremsten die positiven Impulse von Apple aus.

Apple sorgt für steigende Kurse

Das Rekordquartal von Apple bescherte heute auch einigen deutschen Technologiewerten Gewinne. Vor allem die Aktien des Chip-Entwicklers Dialog Semiconductor profitierten mit einem Plus von 6,5 Prozent auf 13,78 Euro.

Im Dax konnten die Aktien von Infineon allerdings nicht von den Apple-Zahlen profitieren und verloren 2,9 Prozent auf 7,17 Euro. Grund dafür waren schlechte Nachrichten des taiwanischen Herstellers Nanya, der über fallende Preise für DRAM-Speicherchips berichtete. Dies drückte am Nachmittag die Stimmung in der Branche.

Kommentare zu " Börse Frankfurt: Dax weiterhin auf leichtem Erholungskurs"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • war klar. was nicht weiter fällt, steigt halt wieder. nachdem die 7170/7180 mehrmals gehalten und der dax das 2. dow-low um 1619h nicht mehr bestätigt hat. ist wie bei einem jojo.
    morgen neues spiel, neues glück.

  • kacke. eingestoppt. 15 pkt. wieder flöten gegangen.

  • aufpassen. gleich fällt die 7170. und dann geht`s rucki-zucki auf die 7140.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%