Die großen Notenbanken werden nach der Griechenlandwahl dem Finanzmarkt auf die Sprünge helfen. Zumindest hoffen das die Investoren. Der Dax legte zum Wochenende deutlich zu. Die Analysten bleiben allerdings skeptisch.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @Heidelberger: Ein Nebenwert wie Schuler macht 60 % deines Depots aus? Super-Duper-Insider-Kenntnisse? Mini-Mini-Depot? Alles-oder-nichts-Zocker?

  • Immerhin habe ich einen großen Teil dieses Forums geprägt.
    Man beachte nurmal die Nicks. Rockstar trifft auch zu ein Hamburger versucht meinen Style zu kopieren ob bewusst o. unbewusst sei dahingestellt.(Oben ist da wo...)
    Ein Rockstar wird übrigens durch seine Lemminge geschaffen der Künstler gibt nur den Reiz.
    Keine Ahnung wie oft meine Person in den letzten Wochen während meiner abwesenheit zu gespräch ... fakt ist weder bin ich ein Zocker noch jemand der von Aktien lebt.

    Wer mich von Anfang an beobachtet hat weiß, dass alleine eine Schuler AG (zw. 10-12EUR) ü. 60% meines Depots ausgemacht hat. Die Augusta mit ü. 15% ist ebenfalls nicht zu verachten. Was mit beiden geschehen ist muss ich nicht weiter kommentieren. Bleiben noch restl. wie Heidelberg Cement, Allianz, Conti u.LPKF. Heidel ist schon lange kein Thema mehr in meinem Depot. Nach wie vor ist mir der Name sehr sympathisch. Alleine die Tatsache, dass ihr auf dem "Heidelbergcement" so drauf herum reitet zeigt mir, dass ihr den gewissen Witz nicht verstanden habt.(Woher auch? All euer "Wissen" und eure Kommentare beruhen auf dämliche Zeitungsberichte und googel recherche auf den ersten 10 treffern).
    Und wem es wichtig ist, ich lebe ausschließlich von Immobilien, Aktien sind ein netter Hebel ich kaufe ständig zu. Ein kurz flimmerndes Lichtchen bin ich bestimmt nicht ;)
    Viele sind hier von Grund auf pessimistisch eingestellt aber die werden es immer sein.
    Jeder hat sein Style aber ich kann dem style der vielen hier nichts abgewöhnen, sprich diese sind verdammt dazu treffer zu landen.

    @Hamburger
    Bobby Reich o. dem Cliff (Albaner schuppen mittlerweile) kann ich nichts abgewöhnen. Viele Bonzen kaum leben. Dass viele Reiche Menschen langweilig und unsicher sind hab ich nur all zu oft erlebt. Viel schöner fand ich bei euch in Hamburg St. Georg (Lange Reihe), Schanzenviertel o. die Meile in der nähe vom Dammtor? Townsville AUS,Newtown SYD usw.. da macht leben spaß.
    Dann nochn verkrampften ;)

  • Inliner

    ich kenne sie nicht. Nie ihren Namen gelesen. Ihre Quelle ist unter aller Kanone.Gulaschsüppen haben immer Ursachd und Wirkung.

  • So, Feierabend für heute. Rückblickend betrachtend bin ich froh, meine DAX-Shortposition früh genug glattgestellt zu haben. Übers Wochenende wäre mir das jetzt zu heiß.
    Gestern abend habe ich eine Short-Position EUR/AUD reingenommen und mich vorsichtig an einen Short-Position auf den EUR-Bund Future herangewagt.
    Beides mit kleinen Hebeln und viel Platz bis zur Knockout-Barriere.
    Montag sehen wir weiter.

    Wünsche allen ein entspanntes Fußballwochende.
    Bis Montag in alter Frische!

  • @RWF: Ich habe keine Ahnung, wann Optionsgeschäfte erfunden wurden. Ob vor hundert oder tausend Jahren.

    Nur bin ich mir sicher, dass diese Geschäfte in der Hauptsache von direkt Betroffenen getätigt wurden, von Herstellern der Waren (Bauern), von den Zwischenhändlern, von großen Endverbrauchern. Wirtschaftlich machen diese Geschäfte Sinn zu Absicherung, d.h. zur Glättung der Bilanzen und um Geschäftsergebnisse berechenbarer zu machen.

    Was ihr hier tut, nennt man zocken. Nicht investieren, nicht anlegen.

    Tröstlich für einen genervten Zuschauer ist, dass ihr fast alle Nieten darin seid. Heute hui, morgen pfui. Zeitweilig große Sprüche, Hamburger, Heidelberger, Berliner... alles nur blabla.

    ICH LACH MICH WEG.

  • Ohne die Erfolgsbilanzen von irgendjemandem hier zu kennen zeugt es nicht gerade von einer guten Erziehung wenn man so schreibt.
    Ich weiß nicht wer Sie sind und was Sie machen. Ich für meinen Teil bin, und ich denke das gilt für fast alle hier, möchte Geld verdienen. Nicht mehr und nicht weniger. Wenn Sie also nichts hierzu beitragen können/möchten, dann sparen Sie sich doch bitte solche Posts.

  • Treffen sich Hans und Angela vor einem Geschäft in Berlin. Auslagen: Hose eines itlienischen Designers 50 EUR. Mantel eines britischen Designers 90 EUR. Sagt Hans,preiswerte Kleidung. Sagt an Angela, ich bin doch nicht blöd. Das ist eine
    chemische Reinigung

  • Absurd

    Die Ruhe bewahren
    .

    Später, shorty

  • @Mary: Welches Forum ist das hier? Das der unfähigen Zocker?

    Ich entsinne mich daran, dass Herr Realist vor einigen Wochen propagierte, dass man zur Zeit mit ein bisschen Gefühl, Glück oder Insiderkenntnissen annähernd risikolos unglaublich viel Geld verdienen könne. Ich frage mich, ob er dies schon erreicht hat. Er klingt gar nicht so.

    Dieser so offensichtliche Zusammenbruch, den ihr alle seht. Er will einfach nicht kommen, zumindest nicht zu dem Zeitpunkt, den ihr vorausseht.

    Es mag ja sein, dass er irgendwann kommt. Vielleicht sogar in absehbarer Zeit. Nur habt ihr bis dahin schon so oft "Feuer" geschrien und euch schon so oft short positioniert, dass ihr in der Summe doch wieder kein Geld verdient habt.

    Am Ende kommt der Zusammenbruch aber in dem Moment, wenn ihr gerade auf dem falschen Fuß steht. Ihr Sternendeuter und Kurzfristprognostiker... ich habe es in den letzten Jahren so oft gesehen, dass ihr immer wieder mal dermaßen falsch positioniert seid, dass es eure sorgsam akkumulierten Kleingewinne auf einen Rutsch wegfrisst. Und wahrscheinlich noch viel mehr...

  • Heißt das nicht: der Teufel scheißt immer auf den großen Haufen? Ich würde Draghi trotzdem nicht trauen, nicht alleine der Name und wie der guckt, in Wahrheit verdünnt er den Wein mit Wasser.

    Mal sehen, wann die Zocker merken, daß die Plörre wertlos ist?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%