Börse Frankfurt: Marktbericht
Dax verteidigt Gewinne – Autoaktien gefragt

Der deutsche Aktienmarkt schließt trotz Startschwierigkeiten komfortabel im Plus. Die Umsätze waren allerdings gering, viele sind schon im Osterurlaub. Besonders turbulent ging es bei Aktien aus der zweiten Reihe zu.

HB FRANKFURT. Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch zugelegt. "Dass Ostern vor der Tür steht, ist in den Handelsräumen bereits zu spüren", sagte Händler Christian Falker vom Wertpapierhandelshaus alpha und verwies auf die insgesamt sehr schwachen Umsätze. Der Leitindex Dax schloss nach zwei Handelstagen mit Verlusten nun wieder im grünen Bereich mit plus 0,82 Prozent auf 4.357,92 Punkten. Der MDax der mittelgroßen Werte kletterte um 1,10 Prozent auf 4 797,26 Punkte, der Technologiewerte-Index TecDax gewann 1,58 Prozent auf 512,03 Zähler.

Im Grunde hatte Händler Falkner wegen des schwachen Berichtsauftakts in den USA damit gerechnet, dass sich die Marktschwäche vom Morgen bis Handelsschluss durchzieht. Eine positive Studie der Investmentbank Goldman Sachs zu deutschen Autowerten habe dann aber für positive Impulse im Dax gesorgt, meinte er.

Daimler an der Spitze

So gewannen die Daimler-Aktien an der Spitze des Leitindex 7,87 Prozent auf 24,39 Euro, während die von BMW dicht dahinter folgten und um 6,17 Prozent auf 25,385 Euro zulegten. Die Aussagen aus der Hauptversammlung des Stuttgarter Daimler-Konzerns beinhalteten laut Experten nichts Neues.

Wie erwartet hatte der in den USA führende Aluminiumkonzern Alcoa am Dienstagabend die neue Berichtssaison schwach eröffnet. Der zweite Quartalsverlust in Folge war dabei sogar noch höher ausgefallen als befürchtet. Das belastete unter anderem auch die deutschen Stahlwerte. Die Titel von Salzgitter büßten 3,16 Prozent auf 45,03 Euro ein und die von Thyssen-Krupp verloren 0,80 Prozent auf 14,89 Euro.

Arcandor sackt ab

Die Papiere von Arcandor gehörten mit minus 15,03 Prozent auf 1,64 Euro zu den schwächsten MDAX-Werten. Ein Händler verwies auf einen Bericht der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung", in dem es unter Berufung auf einen konzerninternen Newsletter hieß, der Einzelhändler werde ohne Hilfe aus der Finanzbranche nicht überleben.

Seite 1:

Dax verteidigt Gewinne – Autoaktien gefragt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%