Börse Moskau
Im Sog der West-Börsen

Der russische Aktienmarkt hat seine Verluste ausgeweitet. Nach einem trägen und uneinheitlichen Geschäft schloss der RTS-Index des Computerhandels in Moskau am Dienstag mit minus 1,11 Prozent bei 1 453,47 Punkten.

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat seine Verluste ausgeweitet. Nach einem trägen und uneinheitlichen Geschäft schloss der RTS-Index des Computerhandels in Moskau am Dienstag mit minus 1,11 Prozent bei 1 453,47 Punkten. Der Umsatz schrumpfte auf 5,460 Mill. Dollar (4,284 Mill. Euro).

Belastet hätten sinkende Indizes in Asien und Europa, hieß es. Anleger hätten befürchtet, dass Risiken aus Staatsanleihen in Euro-Problemländern (Griechenland, Portugal und Spanien) die Stabilität europäischer Banken untergraben werden, sagten Analysten.

Gazprom sanken im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 1,02 Prozent auf 161,33 Rubel (4,102 Euro). Norilsk Nickel verzeichneten einen Abschlag von 2,33 Prozent auf 167,5 Dollar. Mechel lagen unverändert bei 24,0 Dollar. Vsmpo Avisma zogen um 0,86 Prozent auf 94,81 Dollar an.

Sberbank notierten 3,24 Prozent schwächer bei 2,6 Dollar. Mosenergo waren nach massivem Vortagssprung nicht gefragt. Aeroflot büßten um 0,83 Prozent auf 2,04 Dollar ein. GAZ waren mit sattem Plus von 10,51 Prozent auf 31,0 Dollar der absolute Tagessieger. Irkutskenergo gewannen 2,85 Prozent auf 0,72 Dollar.

Die Zentralbank senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 15,48 Kopeken auf 30,7 319 Rubel je Dollar (Vortag: 30,5 771). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 15,05 Kopeken auf 39,3 215 Rubel (Vortag: 39,4 720).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%