Börse Moskau
US-Vorgaben lindern Vortagsverluste

Der russische Aktienmarkt hat am Donnerstag einen Teil der Vortagsverluste wettgemacht. Leicht gestützt hätten die feste Eröffnung der US-Börsen sowie steigende europäische Indizes, hieß es in Moskau.

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat am Donnerstag einen Teil der Vortagsverluste wettgemacht. Nach einem mäßigen und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau mit plus 0,23 Prozent bei 1 351,98 Punkten. Der Umsatz verringerte sich auf 11,476 Mill. Dollar (7,790 Mill. Euro).

Gazprom verloren im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse 1,27 Prozent auf 166,0 Rubel (3,682 Euro). Im RTS-Handel in Moskau schloss das Papier mit minus 0,91 Prozent bei 5,45 Dollar. Rosneft legten um 0,51 Prozent auf 7,93 Dollar zu. Lukoil notierten 0,65 Prozent leichter bei bei 53,15 Dollar. Norilsk Nickel weiteten ihre Vortagsverluste um 1,12 Prozent auf 132,5 Dollar aus. Sberbank verzeichneten einen Aufschlag von 2,51 Prozent auf 2,45 Dollar. VTB rutschten um 2,82 Prozent auf 0,00 207 Dollar ab.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 12,94 Kopeken auf 30,6 268 Rubel je Dollar (Vortag: 30,7 562). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 18,73 Kopeken auf 45,0 735 Rubel (Vortag: 45,2 608).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%