Börse New York
Euphorie über Fed trägt Wall Street ins Wochenende

Die Fed hat Anleger mit ihrer Geldspritze zum Jubeln gebracht. Am letzten Wochenhandelstag schließt die Wall Street im Plus. Das US-Verbrauchervertrauen hellt sich überraschend auf.
  • 0

New YorkAn den Börsen in New York hat die Euphorie über die neuen Konjunkturmaßnahmen der US-Notenbank auch am Freitag angehalten. "Die Fed-Aktion ist gut für den Aktienmarkt. Sie wird die Leute dazu bringen, mehr Risiko einzugehen", sagte Ted Weisberg, Händler bei Seaport Securities in New York. Auch gemischte Signale zur US-Konjunktur drückten nicht auf die Stimmung der Börsianer.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,4 Prozent höher auf 13.593 Punkten. Im Handelsverlauf bewegte sich das Marktbarometer zwischen 13.533 und 13.653 Zählern. Der breiter gefasste S&P-500-Index stieg um ebenfalls 0,4 Prozent auf 1465 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq rückte um 0,9 Prozent auf 3183 Punkte vor. Schon am Vortag hatten die wichtigsten Indizes auf dem höchsten Stand seit Jahren geschlossen, nachdem die Fed das nächste Programm zur Ankurbelung der lahmenden Wirtschaft angekündigt hatte. Im Wochenvergleich legte der Dow 2,2 Prozent, der S&P 1,9 Prozent und der Nasdaq 1,5 Prozent zu. In Frankfurt ging der Dax 1,4 Prozent fester auf 7412 Punkten ins Wochenende.

Die US-Verbraucher bescherten dem Einzelhandel im August erneut ein Umsatzplus. Wie das Handelsministerium mitteilte, floss 0,9 Prozent mehr in die Kassen als im Juli. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Plus von 0,7 Prozent gerechnet.

Die Stimmung der US-Konsumenten hellte sich zudem überraschend auf. Der Index für das Verbrauchervertrauen stieg Anfang September auf 79,2 von 74,3 Punkten im August, teilten Thomson Reuters und die Universität Michigan am Freitag zu ihrer Umfrage mit. Das ist der höchste Wert binnen vier Monaten. Dagegen sank die Produktion der US-Unternehmen im August um 1,2 Prozent und damit so stark wie seit mehr als drei Jahren nicht mehr.

Bei den Einzelwerten verteuerten sich die Titel von Staples um mehr als zwei Prozent. Einem Medienbericht zufolge erwägen mehrere Kapitalgesellschaften die Übernahme des Büro-Bedarfsherstellers.

Auf den Einkaufslisten der Börsianer standen die Anteilsscheine von Apple, die sich um 1,2 Prozent auf 691 Dollar erhöhten. Im Verlauf waren sie auf ein Allzeithoch von 696,98 Dollar geklettert. Kurz nach der Vorstellung des neuen iPhones deutet sich eine rege Nachfrage an. Eine Stunde nach Beginn des Vorverkaufs in den USA gab Apple am Freitag auf seiner Internetseite eine Lieferzeit von zwei Wochen an - nach zuvor einer Woche. Das Handy ist für Apple ein entscheidender Umsatzbringer.

Die Aktien von Kraft Foods gerieten unter Druck - sie werden im Dow-Jones-Index durch die von UnitedHealth Group ersetzt. Kraft-Titel verloren 0,5 Prozent, die Papiere von UnitedHealth stiegen indes um 0,7 Prozent.

An der New York Stock Exchange wechselten rund 900 Millionen Aktien den Besitzer. 2061 Werte legten zu, 940 gaben nach und 117 blieben unverändert. An der Nasdaq schlossen bei Umsätzen von 1,97 Milliarden Aktien 1615 im Plus, 846 im Minus und 132 unverändert.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse New York: Euphorie über Fed trägt Wall Street ins Wochenende"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%