Börse New York: EZB-Nachricht spornt US-Anleger an

Börse New York
EZB-Nachricht spornt US-Anleger an

Die US-Anleger sind zuversichtlich, dass die Geldpolitik der EZB ihnen Vorteile bringen wird - und greifen zu: Die US-Börsen schließen am Mittwoch im Plus. Dazu tragen auch gute Quartalszahlen bei - etwa bei Netflix.
  • 0

New YorkDie Aussicht auf eine Geldschwemme der EZB hat am Mittwoch für Kursgewinne an der Wall Street gesorgt. Anleger setzten darauf, dass die Europäische Zentralbank am Donnerstag ein großes Anleihen-Kaufprogramm auf den Weg bringen wird, das der Wirtschaft neuen Schub geben soll.

Nach Auskunft einer mit der Situation vertrauten Person steht ein Vorschlag des EZB-Direktoriums im Raum, der den Erwerb von Bonds im Umfang von 50 Milliarden Euro pro Monat vorsehe. Diese sollten im März starten.

Mit großer Spannung warteten Börsianer auf weitere Details. "Beginn und Dauer der Anleihen-Käufe sind fast genau so wichtig wie der tatsächliche Umfang, wenn nicht sogar wichtiger", sagte Portfoliomanager Clem Miller von Wilmington International Funds. Der Markt erwarte vor allem den Erwerb von Staatsanleihen und wäre enttäuscht, wenn das Programm eher auf Unternehmensanleihen abziele.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,2 Prozent höher auf 17.554 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 gewann 0,5 Prozent auf 2032 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte 0,3 Prozent auf 4667 Stellen zu. In Frankfurt ging der Dax 0,4 Prozent höher auf einem Schlussrekord von 10.299 Zählern aus dem Handel.

Vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Entscheidungen in Europa erholte sich der Eurokurs etwas auf 1,1590 Dollar. Die EZB hatte den Referenzkurs auf 1,1593 (Dienstag: 1,1579) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8626 (0,8636) Euro.

Kommentare zu " Börse New York: EZB-Nachricht spornt US-Anleger an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%