Börse New York
Ölpreis-Anstieg und Apple treiben Wall Street

Die Zeit des Überangebots am Ölmarkt neigt sich dem Ende: Ein Preisanstieg von drei Prozent für die wichtigsten Ölsorten trieb auch die Wall Street an. Euphorisch reagierten Anleger auf Übernahme-Pläne von Pfizer.

New YorkSteigende Ölpreise und ein Kurs-Sprung bei Apple haben den New Yorker Börsen am Montag Auftrieb verliehen. Für Ermutigung sorgte die US-Investmentbank Goldman Sachs, die in einer Studie zu dem Schluss kam, dass die Zeit des Überangebots am Ölmarkt sich dem Ende neige. Die Preise für die wichtigsten Ölsorten stiegen daraufhin um jeweils etwa drei Prozent und lagen mit rund 48 Dollar so hoch wie seit einem halben Jahr nicht mehr.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte lag im Handelsverlauf 0,9 Prozent im Plus bei 17.690 Punkten. Auch der breiter gefasste S&P-500 kletterte um 0,9 Prozent auf 2064 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte 1,1 Prozent auf 4769 Stellen zu.

Der Anstieg der Öl-Preise verhalf Aktien von Energie-Konzernen zu Kursgewinnen. So stiegen Papiere des Ölmultis Exxon um 1,1 Prozent, die Titel des Rivalen Chevron legten 1,5 Prozent zu.

Apple-Aktien kletterten um 3,5 Prozent, nachdem der Investor Warren Buffett mitgeteilt hatte, bei dem iPhone-Hersteller eingestiegen zu sein. Sein Unternehmen Berkshire Hathaway hielt per Ende März knapp zehn Millionen Aktien des Technologie-Konzerns im Gesamtwert von rund einer Milliarde Dollar, wie aus Unterlagen für die Börsen-Aufsicht hervorgeht. Seit Mitte April verloren Apple-Papiere rund 20 Prozent an Wert. Der Konzern kämpft mit sinkenden Verkaufszahlen beim iPhone. Zudem hatte der Investor Carl Icahn jüngst erklärt, seine Apple-Aktien komplett verkauft zu haben.

Die Übernahme durch den Pharmariesen Pfizer katapultierten die Aktien des Hautcreme-Anbieters Anacor Pharmaceuticals um 55 Prozent auf 99,50 Dollar. Pfizer bietet 99,25 Dollar je Aktie in bar, insgesamt hat die Transaktion einen Wert von 5,2 Milliarden Dollar. Pfizer-Papiere notierten 0,4 Prozent fester.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%