Börse New York
Rekordstimmung an der Wall Street

Am amerikanischen Aktienmarkt gehen die Anleger zum Jahresende auf Rekordjagd. Auch am ersten Handelstag nach Weihnachten schloss der Dow-Jones-Index auf einem neuen Hoch – über der Marke von 16.400 Punkten.
  • 0

New YorkDie US-Börsen haben auch am ersten Handelstag nach Weihnachten zugelegt. Für gute Stimmung sorgte ein überraschend starker Rückgang der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe: In der vergangenen Woche stellten 338.000 Menschen erstmals einen Antrag auf Unterstützung, 42.000 weniger als in der Vorwoche.

Der Dow-Jones-Index stieg bereits den sechsten Tag in Folge auf ein Rekordhoch. Allerdings blieb der Handelsumsatz am Donnerstag sehr gering, weil viele Anleger noch im Weihnachtsurlaub sind.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss mit einem Aufschlag von 0,75 Prozent bei 16.479 Punkten. Im Verlauf war er zwischen 16.370 und 16.483 Zählern gependelt. Der breiter gefasste S&P-500 legte 0,5 Prozent zu auf 1842 Stellen. Auch das bedeutete für den Schlusskurs ein Allzeithoch. Der Index der Technologiebörse Nasdaq stieg um 0,3 Prozent auf 4167 Zähler.

Die jüngsten Kurszuwächse seien nicht mehr wirklich zu erklären, sagte Analyst Kim Forrest von Fort Pitt Capital Group. „Es gibt derzeit keinen Grund zum Verkauf von Aktien, aber auch nicht so viele Gründe für einen Kauf - außer, dass wir davon ausgehen, dass die Kurse noch weiter steigen werden.“

Ungebrochen im Aufwärtstrend waren die Papiere von Twitter, die um weitere 4,8 Prozent auf 73,31 Dollar stiegen. Die Aktien haben damit in diesem Monat bereits mehr als 70 Prozent zugelegt. Zum Börsengang Anfang November waren sie für 26 Dollar ausgegeben worden.

Die Aktien des Mobilfunkanbieters T-Mobile US legten 2,3 Prozent zu. Der japanische Konzern Softbank verhandelt Kreisen zufolge über den Kauf der Telekom-Tochter.

Blackberry verlor 8,7 Prozent. Der Mitbegründer des Smartphone-Pioniers, Mike Lazaridis, hatte mitgeteilt, seinen Anteil an dem Konzern von acht auf 4,99 Prozent verringert zu haben und keine Offerte für das Unternehmen zu planen.

An der New York Stock Exchange wechselten rund 420 Millionen Aktien den Besitzer. 1602 Werte legten zu, 1398 gaben nach und 150 blieben unverändert. An der Nasdaq schlossen bei Umsätzen von 1,17 Milliarden Aktien 1328 im Plus, 1238 im Minus und 141 unverändert.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse New York : Rekordstimmung an der Wall Street"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%