Börse New York: US-Anleger jubeln den Dow so hoch wie nie zuvor

Börse New York
US-Anleger jubeln den Dow so hoch wie nie zuvor

Die US-Börsen haben am Mittwoch weiter zugelegt. Der Dow Jones ging mit einem neuen Allzeithoch aus dem Handel. Konjunkturdaten aus China sorgten für Kauflaune. Besonders profitierte davon Facebook.
  • 5

New YorkDie US-Aktienmärkte haben am Mittwoch neue Höchststände erklommen. Getrieben vom Kaufrausch der Anleger erreichten der Dow-Jones-Index der Standardwerte und der bereiter gefasste S&P 500 Rekordmarken. Die zuletzt günstige Bewertung vieler Titel sowie die Hoffnung auf eine anhaltend lockere Geldpolitik durch die US-Notenbank Federal Reserve ließ Börsianer zugreifen.

Der Dow Jones ging mit einem Plus von 0,9 Prozent bei 14.802 Punkten aus dem Handel und damit so hoch wie nie zuvor. Im Verlauf hatte er sogar die Rekordmarke von 14.826,66 Stellen erreicht. Der breiter gefasste S&P 500 legte um 1,2 Prozent auf 1587 Zähler zu, nachdem er zuvor ebenfalls einen neuen Höchststand bei 1588 Stellen erreicht hatte. Der Technologieindex Nasdaq kletterte um 1,8 Prozent auf 3297 Punkte. In Frankfurt schloss der Dax 2,3 Prozent fester bei 7810,63 Stellen.

Für Wirbel sorgte in New York die Veröffentlichung der Sitzungsprotokolle der US-Notenbank. Anleger setzten darauf, dass die Fed an ihrer ultralockeren Geldpolitik festhält. Einige führende Notenbanker wollen die zur Stützung von Wirtschaft und Arbeitsmarkt gedachten Staatsanleihenkäufe zwar schon zum Jahresende beenden.

Bei der Sitzung waren aber die jüngsten Daten vom US-Arbeitsmarkt noch nicht bekannt, die wesentlich schlechter ausgefallen waren als gedacht. Deshalb dürften sich die Befürworter einer Fortsetzung der lockeren Geldpolitik vorerst durchsetzen, meinten Börsianer.

Die Hoffnung auf eine Fortsetzung der lockeren Geldpolitik durch die Fed & Co weckte bei den Anlegern wieder die Lust aufs Risiko. Sie griffen unter anderem bei Finanztiteln zu. Der S&P-Bankenindex legte 1,2 Prozent zu.

Auch Technologiewerte waren gefragt. Der entsprechende S&P-Index kletterte 1,8 Prozent ins Plus. Besonders hervor stach die Facebook -Aktie mit einem Kursanstieg von 3,7 Prozent.

Seite 1:

US-Anleger jubeln den Dow so hoch wie nie zuvor

Seite 2:

Wie der Eurokurs sich an der Wall Street entwickelte

Kommentare zu " Börse New York: US-Anleger jubeln den Dow so hoch wie nie zuvor"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wir haben beim Dow eine rein liquiditätsgetriebene Aktienhausse. Nichts Reales steckt dahinter, kein wirkliches Wirtschaftswachstum (außer vielleicht auf dem Immo- /Bausektor, wo die Fed durch gigantische Aufkäufe von Hypothekenschulden eine "Erholung" induziert hat), kein tatsächlicher signifikanter Rückgang bei den Arbeitslosenzahlen
    (...)
    Sie haben insofern Recht, dass bei dieser liquiditätsgetriebenen Asset-Inflation des Dow noch nicht alle Merkmale des Crack-Up-Booms vorliegen - insbsondere nicht der Vertrauensverlust in den USD. Vorläufig lässt der Dow da dem japanischen Nikkei noch den Vortritt...

    Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Kommentare sind keine Werbeflächen“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

  • Auf Eurobasis steht das "All Time High" beim Dow immer noch mit dem 5.6.2001 zu Buche.Warum ? Darum:Damals kostete ein Euro nur 0,845 US-Cent.Heute stolze 1,305 US Dollar.Die 35% Wertverlust des US Dollars zum Euro sind deshalb für Anleger aus dem Euroraum wichtig und folglich abzuziehen.
    siehe hier:http://markets.rbs.de/DE/Showpage.aspx?pageID=35&ISIN=DE0005437438

  • Die P/Es sind zwar nicht billig, aber auch nicht Schall und Rauch. Die Unternehmen liefern gute Zahlen ab, die Quartalszahlensaison wird dies wohl wieder bestätigen.

    Katastrophenhaussen zeichen sich durch Überirdische P/Es aus, das ist nicht der Fall, ein Vergleich daher nicht passend.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%