Börse New York
US-Anleger zweifeln an Tech-Aktien-Bewertungen

An der Wall Street hat sich der Ausverkauf bei Technologieaktien fortgesetzt. Auch eine Nachricht aus der Biotech-Branche sorgte für Verluste. Gewinne bei GE konnten den Trend am Montag nicht stoppen.
  • 0

New YorkAn der Wall Street hat sich der Ausverkauf bei Technologieaktien zu Wochenbeginn fortgesetzt. "Wir stellen allmählich die Bewertungen von Technologiewerten auf dem aktuellen Niveau infrage", sagte Andre Bakhos, Geschäftsführer des Anlageberaters Janlyn Capital, am Montag.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte ging 0,2 Prozent tiefer auf 21.235 Punkten aus dem Handel. Der breiter gefasste S&P-500 sank 0,1 Prozent auf 2429 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verringerte sich um 0,5 Prozent auf 6175 Punkte. In Frankfurt schloss der Dax ein Prozent tiefer auf 12.690 Punkten.

Die Anleger seien sich unsicher, ob sie sich auf einen größeren Rückschlag einstellen müssten oder es sich lediglich um eine Pause nach der jüngsten Rekordrally handele, sagte Neil Wilson von ETX Capital.

Nach der Kursrally in den vergangenen Monaten hatten bereits am Freitag deutliche Gewinnmitnahmen in der Branche eingesetzt. Auslöser war unter anderem ein Medienbericht, in dem von Problemen mit einem Chip im neuen iPhone von Apple die Rede war.

Apple-Aktien sackten um fast 2,5 Prozent an das Indexende des Dow. In zwei Handelstagen ging es damit um gut 6 Prozent abwärts. Am Freitag hatte ein Medienbericht Zweifel an der technischen Wettbewerbsfähigkeit des kommenden iPhone 8 genährt. Analyst Abhey Lamba vom Investmenthaus Mizuho Securities, dessen Meinung am Markt durchaus zählt, kassierte nun seine Kaufempfehlung für die Apple-Papiere.

Seite 1:

US-Anleger zweifeln an Tech-Aktien-Bewertungen

Seite 2:

Gewinner und Verlierer an der Wall Street am Montag

Kommentare zu " Börse New York: US-Anleger zweifeln an Tech-Aktien-Bewertungen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%