Börse New York
Wall Street hält Rekordniveau

In Erwartung ausstehender neuer Arbeitsmarktzahlen gab es an US-Börsen kaum Bewegung. Hoffnung auf gute Firmenbilanzen hielten die Kurse allerdings im Rekordbereich.
  • 0

New YorkHoffnungen auf weitere ermutigende Quartalsbilanzen haben zum Wochenstart die Wall Street gestützt. Das breit gefasste Marktbarometer S&P 500 pendelte um seinen am Freitag markierten Rekord-Schlusskurs. Dazu hatten vorige Woche Ergebnisse von Schwergewichten wie Google und Morgan Stanley sowie die Abwendung eines Zahlungsausfalls der US-Regierung beigetragen.

Nun warten Anleger auf Konjunkturdaten, deren Veröffentlichung wegen des vorübergehenden Stillstands der Verwaltung verschoben wurde, und auf neue Firmenzahlen. „Es ist zu früh um zu sagen, ob die Ergebnisse stark sind“, sagte Investmentstratege David Carter von Lenox Wealth Advisors. „Bislang reicht es weder um begeistert zu sein noch um nervös zu werden.“ Die Umsatzentwicklung der Unternehmen sei zwar nur mäßig. „Aber die Bewertungen bleiben attraktiv, daher bleiben wir optimistisch, was Aktien angeht.“

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte gab gut sieben Punkte ab und schloss mit 15.392 Zählern. Im Handelsverlauf pendelte er zwischen den Marken von 15.362 und 15.410. Der S&P trat bei 1744 Zählern auf der Stelle. Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte 0,15 Prozent auf 3920 Punkte zu. Die Nasdaq wurde von Apple angehoben, die rund 2,5 Prozent zulegten. Die Analysten von Societe Generale empfehlen die Papiere zum Kauf. Auch der Dax bewegte sich kaum vom Fleck. Er schloss bei 8867 Punkten.

McDonald's -Papiere fielen um 0,6 Prozent. Die Restaurantkette verfehlte mit ihrem Umsatz die Markterwartungen, und auch der Ausblick auf das laufende Quartal enttäuschte die Anleger. Texas Instruments tendierten knapp 0,7 Prozent höher. Der Vierteljahresbericht des Chipherstellers wurde nach Börsenschluss erwartet.

Im Blick standen auch Finanzwerte. Am Wochenende war durchgesickert, dass die größte US-Bank JPMorgan Chase sich mit dem Justizministerium wegen riskanter Hypotheken-Geschäfte auf eine Rekordstrafe von 13 Milliarden Dollar geeinigt hat. Die Aktie schloss fast unverändert.

Um mehr als acht Prozent ging es für Papiere der Kaufhauskette J.C. Penney abwärts. Die Analystin Mary Ross Gilbert von Imperial Capital hatte ihr Kursziel für die Aktie auf einen Dollar von zuvor fünf Dollar gesenkt. Penney-Aktien notierten mit 6,42 Dollar.

Hasbro -Titel stiegen um mehr als fünf Prozent auf ein Allzeithoch. Der Spielzeughersteller hatte in der abgelaufenen Drei-Monats-Periode besser abgeschnitten als erwartet. Die Aktien von Tellabs stiegen um rund 4,7 Prozent. Der Telekomausrüster wird für 891 Millionen Dollar von dem Finanzinvestor Marlin Equity Partners übernommen.

An der New York Stock Exchange wechselten rund 680 Millionen Aktien den Besitzer. 1444 Werte legten zu, 1514 gaben nach, und 124 blieben unverändert. An der Nasdaq schlossen bei Umsätzen von 1,75 Milliarden Aktien 1230 im Plus, 1322 im Minus und 93 unverändert.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse New York : Wall Street hält Rekordniveau"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%