Börse Österreich
ATX legt zwei Prozent zu

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Montag beflügelt von freundlichen US-Börsen zugelegt. Der ATX stieg 49,86 Punkte oder 1,97 Prozent auf 2 586,67 Einheiten. Hauptverantwortlich für die Gewinne beim ATX waren kräftige Aufschläge bei den Schwergewichten.

dpa-afx/apa WIEN. Die Wiener Börse hat die Sitzung am Montag beflügelt von freundlichen US-Börsen zugelegt. Der ATX stieg 49,86 Punkte oder 1,97 Prozent auf 2 586,67 Einheiten. Hauptverantwortlich für die Gewinne beim ATX waren kräftige Aufschläge bei den Schwergewichten. An der Spitze der Kurstafel konnten Voestalpine um 4,67 Prozent auf 24,21 Euro zulegen. Die Minen- und Stahlwerte erfreuten sich europaweit einer großen Nachfrage. Daneben wurde bekannt, dass die Analysten der Credit Suisse ihr Kursziel von 26 auf 28 Euro angehoben und das Anlagevotum "Outperform" bestätigt haben.

Dahinter folgten Erste Group mit einem Plus von 4,13 Prozent auf 30,00 Euro. Neben den Stahlwerte standen auch die Aktien aus dem Finanzsektor in ganz Europa auf den Orderlisten der Investoren. Die Ölwerte der OMV gingen mit einem Aufschlag von 3,38 Prozent bei 27,20 Euro aus dem Handel. Die Analysten der Erste Group haben ihre Einschätzung "Buy" und das Kursziel 39,00 für die OMV-Aktien beibehalten.

Nach einer schwächeren Tendenz am Vormittag konnten Wienerberger und Strabag noch mit Aufschlägen aus dem Handel gehen. Wienerberger gewannen 2,60 Prozent auf 13,80 Euro und Strabag 1,46 Prozent auf 22,21 Euro. Auf der Gegenseite zählten die Flughafen Wien-Anteilsscheine mit einem Abschlag von 4,25 Prozent auf 35,60 Euro und die Andritz-Titel mit minus 2,56 Prozent auf 35,06 Euro zu den größten Tagesverlierern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%