Börse Tokio : Akien in Asien legen leicht zu

Börse Tokio
Akien in Asien legen leicht zu

Der Sieg von Ministerpräsident Abe Sieg bei der Oberhauswahl in Japan gibt den Aktienmärkten Schwung. Gewinnmitnahmen begrenzen allerdings die Kursaufschläge.
  • 0

TokioDie asiatischen Aktienmärkte haben am Montag zu Beginn der neuen Handelswoche überwiegend leichte Aufschläge verbucht. In Japan sorgte der Sieg von Regierungschef Shinzo Abe bei der Oberhauswahl für gute Stimmung an der Börse, da er nun seine eingeleitete Wirtschaftspolitik "Abenomics" zur Stützung der Konjunktur fortführen kann.

Doch Gewinnmitnahmen begrenzten die Aufschläge. Händler sagten, neue Impulse würden in den kommenden Tagen von den erwarteten Quartalszahlen großer Unternehmen in den USA kommen. Am Dienstag nach US-Börsenschluss legt Apple seine Zahlen vor. In China gaben die wichtigsten Indizes in Shanghai und Hongkong indes leicht nach.

In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index knapp 0,5 Prozent fester bei 14.658 Punkten. Der Wahlsieg von Abe sei zwar weitestgehend erwartet worden, sagte Aktienstratege Takuya Takahashi von Daiwa Securities. "Er gibt dem Markt aber dennoch Auftrieb, weil nun Gesetze leichter verabschiedet werden können und Abe sich darauf konzentrieren kann, die Wirtschaft in Schwung zu bringen."

Mit der Eroberung der Mehrheit in der zweiten Parlamentskammer kann Abes LDP erstmals seit sechs Jahren ohne drohende politische Blockade durch die Opposition regieren. Bislang wurde den wechselnden Regierungschefs durch unterschiedliche Mehrheitsverhältnisse in Repräsentanten- und Oberhaus das Regieren schwermacht. Der breit gefasste MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans legte um 0,3 Prozent zu.

Kommentare zu " Börse Tokio : Akien in Asien legen leicht zu"

Alle Kommentare
    Serviceangebote