Börse Tokio
Anleger halten sich zurück

Am japanischen Aktienmarkt halten sich die Anleger wenige Tage vor dem Referendum in Griechenland zurück. Die wichtigsten Indizes zeigen sich uneinheitlich. Der Euro bleibt unverändert.
  • 0

TokioDie Börsen in Tokio haben sich am Freitagvormittag uneinheitlich gezeigt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag 0,31 Prozent im Minus bei 20.452 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index dagegen gewann 0,15 Prozent auf 1650 Zähler. Nach enttäuschenden US-Arbeitsmarktdaten und wenige Tage vor dem Referendum in Griechenland blieben die Anleger vorsichtig.

Die US-Börsen hatten am Donnerstag mit leichten Verlusten geschlossen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte gab 0,2 Prozent auf 17.730 Punkte nach. Der breiter gefasste S&P-500 trat bei 2076 Punkten auf der Stelle. Der Index der Technologiebörse Nasdaq ließ 0,1 Prozent auf 5009 Punkte Federn. Am Freitag bleiben die US-Börsen wegen des Unabhängigkeitstages geschlossen.

Der Euro zeigte sich wenig verändert und notierte im fernöstlichen Devisenhandel mit 1,1086 Dollar. Der Dollar wurde mit 122,88 Yen gehandelt. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,0455 und zum Dollar mit 0,9431.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse Tokio: Anleger halten sich zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%