Börse Tokio
Asiatische Aktienmärkte legen wieder zu

Die asiatischen Börsen können ihre Verlustserie beenden und legen deutlich zu. Vor allem Exporttitel legen wegen dem jüngsten Höhenflug des US-Dollar kräftig zu. Auch der Euro kann sich stabilisieren.
  • 0

HB TOKIO. Nachdem gestern die Börsen in Europa und den Vereinigten Staaten zulegen konnten, setzt sich der Trend in Asien fort. Die Aktienmärkte in Fernost haben überwiegend Kursgewinne verbucht. Wegen Gewinnmitnahmen hielt sich der Aufschlag Händlern zufolge aber in Grenzen. In Tokio erholte sich der Markt, nachdem die Spannungen zwischen Nord- und Südkorea die Kurse gedrückt hatten. Die guten Daten zum US-Arbeitsmarkt wurden von asiatischen Investoren indes kaum gewürdigt. Händler sprachen von ruhigen Geschäften angesichts des US-Feiertags Thanksgiving.

Zudem seien Anleger auch wegen des befürchteten Domino-Effekts in der europäischen Schuldenkrise nach dem Hilfsantrag Irlands vorsichtig. Der Euro lag in Fernost mit Kursen von 1,3322 Dollar etwas unter seinem Niveau im späten US-Geschäft. In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,5 Prozent fester bei 10 079 Zählern. Der breiter gefasste Topix-Index gewann bis Handelsschluss 0,4 Prozent auf 869 Zähler. Händler sagten, die Nachfrage ausländischer Investoren nach Aktien habe den Markt gestützt.

Vor allem Exporttitel wie Honda, Toyota und Sony legten zu. Positiv wirkte sich auch der leichte Rückgang des Yen zum Dollar aus.

"Ausländische Hedgefonds und europäische Pensionsfonds treiben heute die Nachfrage an, der Umsatz ist aber gering vor Thanksgiving", sagte Hiroaki Kuramochi von Tokai Tokyo Securities. Ein starker Euro-Rückgang oder Sorgen über die Schulden Irlands könnten sich aber negativ auswirken, sagten Händler.

An den Aktienmärkten in Südkorea, Taiwan und Singapur legten die Kurse ebenfalls überwiegend zu. In Hongkong und Shanghai verbuchten die Indizes Aufschläge von rund einem Prozent.

In New York hatten überraschend starke Konjunkturdaten der Wall Street am Mittwoch zu Kursgewinnen verholfen. Ermutigende Zahlen vom Arbeitsmarkt und zum Konsumklima sorgten für gute Stimmung und machten Hoffnung, dass die wirtschaftliche Erholung an Fahrt aufnimmt. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss nach zwei Tagen mit Verlusten mit einem Plus von 1,4 Prozent bei 11 187 Punkten.

Kommentare zu " Börse Tokio: Asiatische Aktienmärkte legen wieder zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%