Börse Tokio
Asiatische Anleger halten sich zurück

Positive Wirtschaftsdaten aus den USA haben am Freitag die Aktienmärkte in Asien beflügelt. An der Leitbörse in Tokio hielten sich die Anleger allerdings am Tag der Notenbankentscheidung zurück.
  • 0

TokioDie Bank of Japan bestätigte kurz vor Börsenschluss ihren expansiven geldpolitischen Kurs, mit dem sie die Folgen der hartnäckigen Deflation bekämpfen will. Der 225 Werte umfassende Nikkei ging mit einem Minus von 0,3 Prozent und 13.884 Zählern aus dem Handel. Der breiter gefasste Topix-Index gab knapp ein Prozent auf 1161 Punkte ab. Auf Wochensicht legte der Nikkei aber um 4,26 Prozent und der Topix um 3,06 Prozent zu.

Einstimmig bekräftigten die Notenbanker in Tokio ihr Ziel, künftig die Geldbasis aufzublähen, um die Preise anzutreiben. Nach der aufsehenerregenden Zinsentscheidung vom 4. April hielten sich die Währungshüter am Freitag allerdings zurück und leiteten keine neuen Maßnahmen ein. Es ist erklärte Absicht der BoJ, eine Teuerungsrate von zwei Prozent zu erreichen. Der Dollar fiel nach der Zinsentscheidung der japanischen Notenbank auf 98,24 Yen zurück. Im Schlussgeschäft des Vortages hatte die US-Währung noch bei 99,25 Yen notiert. Nach Börsenschluss wurden Daten zum künftigen Wirtschaftswachstum veröffentlicht.

Der breitgefasste MSCI-Index für den asiatisch-pazifischen Raum außerhalb Japans stagnierte auf Vortagesniveau. Die Hongkonger Börse stieg zeitweise um ein Prozent und erreichte ihren höchsten Stand seit Mitte März. Die Aktienmärkte in Festlandchina schlossen vor den verlängerten Feiertage zum 1. Mai im Minus.

Allgemein hielten sich die Investoren auch wegen der bevorstehenden Veröffentlichung des US-Bruttoinlandsprodukts im ersten Quartal zurück. "Viele Investoren dürften lieber abwarten, bevor sie weiter kaufen", sagte Marktanalyst Masayuki Doshida von Rakuten Securities.

Sony-Aktien legten zeitweise 1,9 Prozent zu, nachdem der Elektronikkonzern seine Gewinnschätzung für das gerade abgelaufene Geschäftsjahr wegen Sondererträgen deutlich angehoben hatte.. Das Papier schloss leicht im Plus mit 0,25 Prozent. Der Kurs von Advantest brach hingegen um acht Prozent ein. Der Chipausrüster hatte einen unerwartet schwachen Gewinn vorgelegt.

Börsianer in Japan gehen in ein verlängertes Wochenende: Am Montag bleiben die Börsen wegen eines Feiertages geschlossen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse Tokio: Asiatische Anleger halten sich zurück "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%