Börse Tokio
Hoffnung im US-Haushaltsstreit treibt Nikkei

Die Anleger blicken auch an der Börse in Tokio weiter nach Washington. Die Hoffnung auf eine baldige Einigung im US-Haushaltsstreit trieb den Nikkei nach oben. Profitieren konnten vor allem Exportwerte wie Nikon.
  • 0

TokioDie Börse in Tokio hat am Freitag in der Hoffnung auf eine Lösung im US-Haushaltsstreit deutlich zugelegt. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte zum Handelsende einen Aufschlag von 210,03 Punkten oder 1,48 Prozent und ging mit 14.404,74 Punkten in ein verlängertes Wochenende. Am kommenden Montag bleibt die Börse wegen eines nationalen Feiertages geschlossen.

Der breit gefasste Topix legte ebenfalls deutlich um 19,22 Punkte oder 1,63 Prozent auf den Stand von 1197,17 Punkten zu.

„Alles blickt auf den Haushaltsstreit. Die Kernfrage bis in die nächste Woche wird sein, ob diese Krise sich ein Stück weiter auf eine Lösung zubewegt. Alles andere ist in den Hintergrund getreten, selbst die Quartalszahlen der Firmen“, sagte Stefan Worrall, Chef-Aktienhändler der Credit Suisse in Tokio.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse Tokio: Hoffnung im US-Haushaltsstreit treibt Nikkei"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%