Börse Tokio
Indizes holen nach Verlusten wieder auf

An der Börse in Tokio hat zum Handelsbeginn einmal nicht Europa im Blickpunkt gestanden. Bewegungen an anderen asiatischen Märkten sowie Nachrichten einheimischer Unternehmen gaben Auftrieb.
  • 0

TokioDie Börse in Tokio hat am Mittwochvormittag angesichts von Aufschlägen an anderen asiatischen Märkten anfängliche Verluste wieder wettgemacht. Die Stimmung hellte sich auf, nachdem erfreuliche Unternehmensnachrichten die Runde gemacht hatten. So hatte etwa Asiens stärkste Fluglinie All Nippon Airways nach Angaben der Nachrichtenagentur Bloomberg seine Gewinnerwartung angehoben. Die Aktien kletterten daraufhin um fünf Prozent.

Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte zur Handelsmitte einen leichten Aufschlag von 24,28 Punkten oder 0,3 Prozent beim Zwischenstand von 8826,79 Punkten. Der breit gefasste Topix stieg bis dahin um 4,31 Punkte oder 0,6 Prozent auf 759,58 Zähler.

Hisakazu Amano, die bei T&D Asset Management in Tokio für den Gegenwert von 29 Milliarden US-Dollar mitverantwortlich ist, sagte Bloomberg gegenüber: "Die Anleger kaufen nicht überall, sondern sie suchen sich Unternehmen, die besondere Stärken vorweisen können, und das gibt dem Markt Auftrieb."

Um 11.30 Uhr Ortszeit wurde der Euro in Tokio schwächer mit 99,61-64 Yen gehandelt nach 100,41-45 Yen am späten Vortag. Zum Dollar lag er bei 1,3074-76 Dollar nach 1,3162-64 Dollar am späten Vortag. Der Greenback notierte zum Yen ebenfalls leichter mit 76,16-20 Yen nach 76,29-30 Yen am späten Vortag.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Annika Reinert
Petrina Engelke
Handelsblatt Online / Freie Mitarbeiterin

Kommentare zu " Börse Tokio: Indizes holen nach Verlusten wieder auf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%