Börse Tokio
Kurse in Japan legen leicht zu

Am Dienstag beginnt der Börsenhandel in Tokio positiv, aber vorsichtig. Anleger nutzen die Entwicklung auf den Devisenmärkten. Unter den Einzelwerten überrascht der Besitzer der Marke Pac-Man.
  • 0

TokioDer japanische Aktienmarkt ist am Dienstag den positiven Vorgaben der Wall Street gefolgt. Große Sprünge machten die Anleger vor wichtigen Konjunkturdaten im Verlauf der Woche allerdings nicht, wie Analysten sagten. Am Mittwoch steht der Tankan-Bericht der japanischen Notenbank an und am Freitag US-Arbeitsmarktdaten.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index notierte nahezu unverändert bei 19.418 Punkten, nachdem er im Vormittagshandel noch zugelegt hatte. Der breiter gefasste Topix-Index gewann 0,3 Prozent auf 1562 Zähler.

"Japan ist stark von China abhängig, deshalb erweisen sich Hoffnungen auf eine baldige Erholung des Landes sowohl in Japan als auch auf den globalen Märkten als vorteilhaft", sagte Toshihiko Matsuno von SMBC Friend Securities der Nachrichtenagentur Bloomberg in Tokio. Auch Devisenkurse haben einen Einfluss auf die Stimmung an der japanischen Börse. "Der Euro sinkt wegen der Probleme in Griechenland im Vergleich zum Dollar, und das wiederum stärkt den Dollar im Vergleich zum Yen."

Am Devisenmarkt gab der Euro in Fernost zum Dollar nach. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,0826 Dollar bewertet, nach 1,0832 Dollar im späten Handel in den USA. Grund waren Sorgen um den Ausgang des Schuldenstreits mit Griechenland. Zum Yen notierte die US-Währung bei 120,10 Yen. Der Schweizer Franken wurde mit 0,9679 Franken je Dollar und 1,0480 Franken je Euro gehandelt.

Der schwächere Yen kam am Dienstag Exportwerten zugute. Im Vormittagshandel legte Toyota um 1,1 Prozent zu. Der Autobauer erwirtschaftet rund drei Viertel seines Umsatzes im Ausland.

Unter den Einzelwerten stand auch Bandai Namco im Fokus. Der Besitzer der Marke Pac-Man profitierte von der Meldung, die Videospielfigur an andere Entwickler zu lizensieren. Aktien des Unternehmens stiegen daraufhin um 3,9 Prozent.

Gefragt waren auch die Aktien von Fujifilm, die drei Prozent zulegten. Der Konzern will die US-Biotechnologiefirma Cellular Dynamics für 307 Millionen Dollar kaufen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse Tokio: Kurse in Japan legen leicht zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%