Börse Tokio
Märkte in Japan fester geschlossen

Die japanische Börse hat heute einen positiven Start hingelegt: Händler sind den positiven Vorgaben aus den USA gefolgt. Die wichtigsten Indizes notierten zur Tagesmitte Gewinne. Gute Stimmung gibt es auch in Fernost.
  • 0

TokioDie Börse in Tokio hat am Mittwoch in Folge positiver Vorgaben der Wall Street fester geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte zum Handelsende einen Gewinn von 43,77 Punkten oder 0,29 Prozent beim Stand von 15 369,97 Punkten. Der breit gefasste Topix stieg um 4,70 Punkte oder 0,37 Prozent auf 1280,78 Zähler.

Ermutigende Konjunkturdaten haben für Auftrieb an den Aktienmärkten in Fernost gesorgt. Sowohl in den USA, China, Japan und Großbritannien deuteten Industriezahlen auf ein Anziehen der Produktion hin. Dies sorge für genügend Rückenwind, um enttäuschende Daten aus dem Euro-Raum zu verdrängen, sagten Analysten. Der MSCI-Index für die Region Asien-Pazifik ohne Japan kletterte um rund ein Prozent und erreichte mit 499 Punkten den höchsten Stand seit drei Jahren. Zuvor hatten bereits die US-Börsen zugelegt.

Als positives Zeichen für eine anziehende Nachfrage werteten Investoren das unerwartet hohe Plus bei verkauften Fahrzeugen in den USA im Juni. Zu Jahresbeginn hatten die Händler wegen des ungewöhnlich harten Winters nur relativ wenige Wagen auf dem weltweit zweitgrößten Pkw-Markt losschlagen können. Nach den positiven Produktionsdaten warten Anleger nun mit Spannung auf den US-Arbeitsmarktbericht für Juni, der am Donnerstag veröffentlicht werden soll.

Vor allem exportorientierte Titel legten zu, da die USA der wichtigste Absatzmarkt für japanische Produzenten ist. Zu den Gewinnern zählten etwa Toyota Motor und Sony, die zwischen 0,6 und knapp ein Prozent zulegten. An der Börse in Hongkong kletterte der Index um 1,25 Prozent auf den höchsten Stand seit rund sieben Monaten. Die größten Zuwächse verbuchten hier Immobilienkonzerne. Mit einem Plus von knapp 1,5 Prozent führte der australische Index die Liste der Gewinner an.

Der Euro schwächte sich im fernöstlichen Devisenhandel nach seinem Sechswochenhoch am Vortag ab und notierte bei 1,3675 Dollar. Der Dollar legte zur japanischen Währung zu und notierte bei 101,54 Yen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse Tokio: Märkte in Japan fester geschlossen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%