Börse Tokio

Mit dem Nikkei geht es bergauf

Der japanische Nikkei setzt zu neuem Höhenflug an: Ein schwacher Yen und ein erneuter Sturz der Ölpreise scheint die Anleger im Mittagshandel am Dienstag nicht zu stören. Zu den Gewinnern zählen Sony, Toyota und Honda.
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel in Tokio. Quelle: Reuters
Börse Tokio

Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel in Tokio.

(Foto: Reuters)

TokioDer schwächere Yen hat Anleger am Aktienmarkt in Tokio wieder zugreifen lassen. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index stieg am Dienstag 3,5 Prozent auf 16.841 Punkte. Damit macht der Nikkei die Verluste des Vortages wieder gut. Der breiter gefasste Topix-Index gewann drei Prozent auf 1360 Zähler.

"Die schlechten Nachrichten scheinen erst mal eingepreist zu sein", sagte Analyst Hikaru Sato vom Daiwa Securities. Investoren warteten nun auf die Berichtssaison der japanischen Konzern, die kommende Woche anfängt.

Das sind die Bestseller von Toyota
Platz 10 - Hilux - 35.719 verkaufte Fahrzeuge in Europa
1 von 10

Der japanische Pickup schafft es in Europa nur knapp in die Spitzenränge. In Thailand ist der Riese sogar das meistverkaufte Modell der Japaner.

Stand: Gesamtjahr 2014

Platz 9 - Verso - 37.339 verkaufte Fahrzeuge in Europa
2 von 10

Der Familienkutsche sieht man die Verwandtschaft zum Auris an. Doch der Siebensitzer ist noch ein wenig geräumiger als sein Schwestermodell.

Platz 8 - Camry - 39.884 verkaufte Fahrzeuge in Europa
3 von 10

In den USA ist die Mittelklasse-Limousine ein absoluter Verkaufsschlager. In Europa konzentriert man sich mit dem Modell auf die Wachstumsmärkte im Osten. Allerdings reicht das noch für einen Platz in der Top Ten.

Platz 7 - Land Cruiser - 52.158 verkaufte Fahrzeuge in Europa
4 von 10

Der Land Cruiser war schon da, bevor SUV so beliebt wurden. Doch er schwimmt mit auf der Erfolgswelle.

Platz 6 - Auris Touring Sports - 56.351 verkaufte Fahrzeuge in Europa
5 von 10

Die Familienkutsche gibt es - wie viele Modellreihen von Toyota - auch mit Hybrid-Antrieb. Ingesamt erfreut sich das Modell außerordentlicher Beliebtheit.

Platz 5 - Aygo - 70.542 verkaufte Fahrzeuge in Europa
6 von 10

Der kleinste der Japaner hat sich ein freches Äußeres zugelegt und dreht damit auch seine Runden in der Absatzstatistik.

Platz 4 - Corolla - 83.301 verkaufte Fahrzeuge in Europa
7 von 10

Über alle Generationen hinweg ist der Corolla das meistverkaufte Auto der Welt. Auf den deutschen Markt ist das Modell zwar gerade erst zurückgekehrt, in Süd- und Osteuropa ist er allerdings ein Hit.

Zu Wochenbeginn hatten die ergebnislosen Krisengespräche führender Ölförderstaaten und die Folgen des schweren Erdbebens von Samstag die Kurse einbrechen lassen. Aktien von Firmen, die schwere Schäden erlitten hatten, erholten sich am Dienstag wieder. So stiegen Toyota 3,5 Prozent. Die Anteilsscheine des Rivalen Honda gewannen vier Prozent und die von Sony über sechs Prozent. Den Exportfirmen half zudem der schwächere Yen.

Die japanische Währung lag zum Dollar bei 109,05 Yen. Der Euro lag kaum verändert bei 1,1318 Dollar. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,0907 und zum Dollar mit 0,9633.

  • rtr
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%