Börse Tokio
Nikkei dank Sony-Rally im Plus

Die wichtigsten japanische Indizes starteten mit einem dicken Plus in den Handel. Grund für die Freudensprünge der Händler war unter anderem die Rally der Sony-Aktien - der Konzern wird offenbar eine Verlustsparte los.
  • 0

TokioDie Börse in Tokio hat sich am Mittwoch von einem Teil ihrer massiven Vortagesverluste erholt. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte zum Handelsende einen Aufschlag von 171,91 Punkten oder 1,23 Prozent beim Stand von 14 180,38 Punkten. Am Vortag war der Index um gut vier Prozent eingebrochen. Der breit gefasste Topix verbesserte sich am Mittwoch um 23,37 Punkte oder 2,05 Prozent und ging beim Stand von 1162,64 Zählern aus dem Markt. Auch die US-Börsen hatten sich nach ihrem Kursrutsch vom Wochenauftakt zuletzt leicht erholt.

Zu den größten Gewinnern gehörten Sony -Aktien, die rund sechs Prozent zulegten. Der Konzern ist nach Angaben eines Insiders im Gespräch mit dem Investmentfonds Japan Industrial Partners über einen Verkauf seiner verlustreichen PC-Sparte Vaio. Japan Industrial Partners erwäge die Gründung einer Firma, um die Sparte in Japan zu übernehmen, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person. Einzelheiten würden noch diskutiert.

Die Wall Street hatte am Dienstag im Plus geschlossen und nach den herben Verlusten zum Wochenanfang wieder Boden gutgemacht. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss mit einem Plus von 0,5 Prozent auf 15.444 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 gewann 0,8 Prozent auf 1755 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq erhöhte sich um 0,9 Prozent auf 4031 Punkte.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse Tokio: Nikkei dank Sony-Rally im Plus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%