Börse Tokio: Nikkei-Index klettert auf Fünfjahreshoch

Börse Tokio
Nikkei-Index klettert auf Fünfjahreshoch

Nach Rekorden in Frankfurt und New York verbuchte auch der japanische Aktienmarkt weitere Gewinne. Vor allem die Papiere von exportorientierten Konzernen wie Sharp, Sony und Canon legten kräftig zu.
  • 0

TokioÜberraschend gute Konjunkturdaten weltweit haben die asiatischen Börsen am Mittwoch beflügelt. In Japan stieg der Nikkei-Index zeitweise auf den höchsten Stand seit fünf Jahren. Experten werten die jüngsten Zahlen zum chinesischen Außenhandel als gutes Zeichen für die weltweite Erholung. Auch die überraschend hohen Auftragseingänge für die deutsche Industrie wurden positiv aufgenommen. Zudem treibe die lockere Geldpolitik der Zentralbanken weltweit die Kurse in die Höhe. "Die weltweite monetäre Lockerung ist in vollem Gange, und das wird die Geldverwalter in die interessantesten Anlagemärkte treiben - Aktien", sagte Chris Weston, Chefstratege bei IG Markets.

Der MSCI-Index für die asiatischen Aktienmärkte außerhalb Japans gewann 0,8 Prozent und erreichte damit den höchsten Stand seit August 2011, gestützt von einem kräftigen Kursanstieg in Australien. Die chinesischen Aktienmärkte legten 0,4 Prozent in Shanghai zu und 0,6 Prozent in Hongkong. Die Exporte und Importe in die Volksrepublik waren im April stärker gewachsen als erwartet. Das dämpfte Sorgen, die weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft könnte als globaler Wachstumsmotor ins Stottern geraten.

Der Nikkei-Index schloss bei 14.285 Punkten, das sind gut 0,7 Prozent mehr als am Vortag. Im Handelsverlauf hatte er zeitweise 14.421 Punkte erreicht und damit den höchsten Stand seit Juni 2008 markiert. Der breiter gefasste Topix gewann 0,5 Prozent auf 1194 Punkte. Seit Mitte November hat der japanische Leitindex mehr als 65 Prozent zugelegt. Damals hatte der spätere Ministerpräsident Shinzo Abe seine Wirtschaftspolitik vorgestellt, die auf einer ultralockeren Geldpolitik gepaart mit staatlichen Konjunkturstützen und Reformen basiert und als "Abenomics" bekannt ist. "Die Konjunkturindikatoren müssen die Auswirkungen von 'Abenomics' noch zeigen. Die Investoren scheinen aber bereit zu sein, noch in den kommenden Monaten im Zweifel für die Maßnahmen zu sein", schrieben die Morgan Stanley-Experten.

Kommentare zu " Börse Tokio: Nikkei-Index klettert auf Fünfjahreshoch"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%