Börse Tokio
Nikkei kann 15-Jahres-Hoch nicht halten

Es war der höchste Stand seit 15 Jahren: Am Montag hatte das Tokioter Börsenbarometer Nikkei zunächst ordentlich zugelegt. Anleger hofften auf eine erstarkende Konjunktur. Zum Handelsschluss ging es dann aber abwärts.
  • 0

TokioDie Börse in Tokio hat zum Wochenauftakt zugelegt. Der Nikkei-Index erreichte am Montag zwischenzeitlich den höchsten Stand seit 15 Jahren. Experten sprachen von Zuversicht am Markt, dass die japanische Konjunktur weiter anziehen werde. Zudem wird das Land als einer der größten Nutznießer des niedrigen Ölpreises gesehen. Im frühen asiatischen Handel fiel der Preis für US-Öl auf 43,57 Dollar je Barrel. Das ist der niedrigste Stand seit März 2009.

Die Gewinne konnte der Leitindex Nikkei jedoch nicht bis zum Ende halten. Lag er im Verlauf bei 19.291 Punkten 0,2 Prozent höher als noch am Freitag, fiel er zum Handelsschluss um 8,19 Punkte oder 0,04 Prozent auf den Stand von 19.246 Zähler. Der breit gefasste Topix büßte 2,12 Punkte oder 0,13 Prozent auf den Stand von 1558,21 Punkten ein.

Ein Euro wurde mit 1,0517 Dollar bewertet nach 1,0495 Dollar zuletzt in den USA. Der Dollar wurde mit 121,33 Yen gehandelt nach 121,38 Yen. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,058 und zum Dollar mit 1,0053.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse Tokio: Nikkei kann 15-Jahres-Hoch nicht halten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%