Börse Tokio
Nikkei schließt im Minus

Die Aktienbörse in Tokio hat am Mittwoch mit Verlusten geschlossen. Im Handelsverlauf hatte die japanische Regierung ihre Prognosen für das Wirtschaftswachstum im laufenden und im kommenden Jahr deutlich gesenkt. Zu den Verlierern in Tokio gehörte Toyota.

HB TOKIO. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte verlor 117,35 Punkte oder 1,17 Prozent auf 15 030,51 Punkte. Der breit gefasste Topix sank um 12,98 Punkte oder 0,88 Prozent auf 1456,79 Punkte.

Der Dollar lag in Tokio am Mittag fester bei 113,25-30 Yen nach 113,04-07 Yen am Vortag. Der Euro notierte zum Dollar fester mit 1,4417-22 Dollar nach 1,4409-12 Dollar am Vortag.

Die japanische Regierung hatte im Handelsverlauf ihre Prognosen für das Wirtschaftswachstum im laufenden und im kommenden Jahr deutlich gesenkt. Für das Ende März 2008 auslaufende Fiskaljahr 07/08 werde nun noch ein reales, preisbereinigtes Wachstum von 1,3 Prozent erwartet. Bislang hatte die Prognose bei 2,1 Prozent gelegen.

Zu den Verlierern in Tokio gehörte unter anderem Toyota. Die Aktie des Autobauers gab um rund 1,1 Prozent nach. Die Titel des Kamera-Herstellers Canon verloren rund 0,6 Prozent. Chip-Hersteller wie Advantest rutschten wegen schwacher Auftragseingänge ebenfalls ins Minus, Advantest -Papiere tendierten mehr als drei Prozent im Minus.

Gegen den Trend legten Aktien von Stahlherstellern zu, nachdem die Wirtschaftszeitung "Nikkei" berichtet hatte, Nippon Steel und zwei einheimische Partner wollten ihre Kapitalverbindungen stärken, um dem schnellen Wachstum des Weltmarktführers ArcelorMittal Paroli bieten zu können. Papiere von Nippon Steel stiegen leicht um rund 0,2 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%