Börse Tokio
Nikkei schließt schwächer

Nach dem vorangegangenen Feiertag schließt Tokios Börse am Mittwoch schwächer. US-Angriffe in Syrien zogen zuvor die US-Börsen ins Minus und zogen auch den Nikkei ins Minus
  • 0

TokioVerluste an den Aktienmärkten in New York und Europa haben die Börse in Tokio am Mittwoch belastet. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte schloss mit einem Minus von 38,45 Punkten oder 0,24 Prozent beim Stand von 16.167,45 Punkten. Der breit gefasste Topix fiel um 4,7 Punkte oder 0,35 Prozent auf 1326,18 Zähler. Am Dienstag war der Markt wegen eines Feiertags geschlossen.

In New York hatten sich die Anleger unter anderem angesichts der Ausweitung der US-Luftangriffe vom Irak auf Syrien in Vorsicht geübt.

Auch der Dollar gab zum Euro und zum Yen leicht nach. Ein Euro kostete 1,2852 Dollar, zur japanischen Währung tendierte der Greenback bei 108,56 Yen. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,2077 und zum Dollar mit 0,9394.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse Tokio: Nikkei schließt schwächer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%