Börse Tokio
Nikkei sprint auf 15-Jahres-Hoch

Kommt die Zinswende in den USA doch später als erwartet? Einige asiatische Anleger scheinen davon überzeugt zu sein. Die Börsenkurse steigen auf neue Rekordmarken.
  • 0

TokioSpekulationen auf eine spätere Zinswende in den USA haben die Aktienmärkte in Fernost am Dienstag beflügelt. Nach enttäuschenden Konjunkturdaten setzten Anleger darauf, dass sich die US-Notenbank bei ihrem Zinsentscheid am Mittwoch alle Optionen offen hält und später als zuletzt erwartet die Kehrtwende einleitet. Für Kauflaune sorgten zudem die positiven Vorgaben aus den USA und Europa.

In Tokio legte der Nikkei-Index um knapp ein Prozent auf 19.437 Punkte zu und markierte damit ein 15-Jahres-Hoch. Anleger gingen davon aus, dass sich die Ertragslage japanischer Firmen verbessert. Die japanische Notenbank bekräftigte unterdessen ihre optimistische Einschätzung der Konjunktur und hielt wie erwartet an ihrer expansiven Geldpolitik fest. Um die Wirtschaft aus der Flaute zu führen, kauft die Zentralbank Anleihen und Wertpapiere von jährlich 80 Billionen Yen (rund 624 Milliarden Euro).

Die Börse in Shanghai verbuchte den fünften Tag in Folge Kurszuwächse und erreichte den höchsten Stand seit fast sieben Jahren. Hier gaben vor allem Spekulationen Auftrieb, dass die chinesische Regierung die Wirtschaft mit weiteren Konjunkturhilfen anschiebt. Der MSCI-Index für die asiatischen Aktien außerhalb Japans lag 0,6 Prozent im Plus.

Der Euro behauptete seine jüngsten Kursgewinne bei 1,0564 Dollar. Die Gemeinschaftswährung hatte sich am Vortag von ihrem Absturz auf ein Zwölf-Jahres-Tief von unter 1,05 Dollar wieder etwas erholt. Zum Yen wurde der Euro mit 128,20 Yen ebenfalls wenig verändert gehandelt.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse Tokio: Nikkei sprint auf 15-Jahres-Hoch"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%