Börse Tokio
Technologiewerte drücken den Nikkei

Die Tokioter Börse hat am Donnerstag an Boden verloren. Vor allem Technologiewerte gaben angesichts enttäuschender US-Konjunkturdaten nach. Gefragt waren dagegen Aktien aus der Ölbranche.

TokioDie Börse in Tokio hat am Donnerstag wegen eines starken Yen und Kursrückgängen an der Wall Street mit Verlusten geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte fiel um 275,08 Punkte oder 1,39 Prozent und ging bei 19 471,12 Punkten aus dem Handel. Der breit gefasste Topix verlor 23,19 Punkte oder 1,46 Prozent auf 1568,82 Punkte.

Vor allem Aktien der Halbleiterbranche und anderer Hochtechnologieunternehmen gaben angesichts enttäuschender US-Konjunkturdaten nach. Wegen des starken Dollar erhielten in den USA Hersteller von langlebigen Gütern im Februar überraschend 1,4 Prozent weniger Aufträge als noch im Vormonat.

Sumco-Papiere verloren in Tokio 5,9 Prozent, Tokyo-Electron-Aktien sackten 5,3 Prozent ab. Gefragt waren dagegen Aktien aus der Ölbranche. Sie legten angesichts gestiegener Ölpreise nach Beginn der Militärintervention Saudi-Arabiens im Jemen zu.

Der Euro notierte in Fernost zum Dollar kaum verändert. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,0976 Dollar bewertet, nach 1,0969 Dollar am Vorabend in den USA. Zum Yen notierte die US-Währung bei 119,32 Yen. Der Schweizer Franken wurde mit 0,9587 Franken je Dollar und 1,0523 Franken je Euro gehandelt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%