Börse Tokio
USA geben Asien-Börsen Auftrieb

Der Nikkei ist zum Wochenstart auf ein neues Drei-Monats-Hoch geklettert. Positive US-Arbeitsmarktdaten sorgten für Auftrieb. Marktexperten mahnen aber zur Vorsicht. Die Sorge vor einer größeren Korrektur wächst.
  • 0

TokioDie Erholung des US-Arbeitsmarktes hat zum Wochenstart für positive Impulse an den asiatischen Börsen gesorgt. Der japanische Leitindex Nikkei kletterte im Handelsverlauf um 0,9 Prozent auf ein Drei-Monats-Hoch von 15.206,57 Zählern. Den Handel beendete er am Montag 0,3 Prozent höher bei 15.124 Punkten. Der MSCI-Index für die Aktienbörsen außerhalb Japans tendierte mit knapp 0,3 Prozent im Plus.

Japan werde besonders deutlich von einer Erholung der US-Konjunktur profitieren, erklärte Trevor Greetham von Fidelity Worldwide Investment. Am Freitag hatte der US-Arbeitsmarktbericht offenbart, dass die US-Wirtschaft die in der schweren Rezession verlorenen Jobs komplett wieder aufgebaut hat.

Die starken Gewinne an der japanischen Börse an den vergangenen Handelstagen schürten jedoch auch die Sorge, dass der Markt kurzfristig zu stark zugelegt hat und eine Korrektur droht. Dies bremste den Kursanstieg, weil einige Investoren die Kursgewinne zum Verkauf nutzten. Auch an anderen asiatischen Börsen gewannen Optimisten die Oberhand. Die Börse Hongkong notierte 0,6 Prozent im Plus, die Börse in Taiwan legte 0,3 Prozent zu.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse Tokio: USA geben Asien-Börsen Auftrieb"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%